Backen
Geflügel
Gemüse
Hauptspeise
Snack
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Blätterteigtaschen mit Brokkoli und Hähnchen

einen Tag eher vorbereiten, sehr lecker!!

Durchschnittliche Bewertung: 4.1
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 08.02.2010



Zutaten

für
1 Pck. Blätterteig aus dem Kühlregal (Rolle)
200 g Brokkoli, frisch oder TK
Salzwasser
200 ml Milch
100 ml Sahne
1 Scheibe/n Käse (z. B. Chester, Gouda, Schmelzkäse, Parmesan etc.)
Salz und Pfeffer
evtl. Muskat
n. B. Speisestärke
1 Ei(er)
1 Hähnchenbrust (ca. 250 g)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 45 Minuten
Den Brokkoli in Röschen zerteilen, in etwas Salzwasser kochen. Den Brokkoli abgießen, etwa 1/3 davon zur Seite stellen und den Rest im Topf mit einem Löffel zerdrücken. Zu dem zerdrückten Brokkoli Milch, Sahne, Gewürze und Käse geben und aufkochen. Den restlichen Brokkoli in die Soße geben, mit Speisestärke andicken und abkühlen lassen.

Die Hähnchenbrust in 4 Teile zerteilen und mit Pfeffer bestreuen. In die erkaltete Soße geben und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Am nächsten Tag den Blätterteig in 4 Teile teilen und das Hähnchenfleisch und die Brokkolimasse darauf verteilen. Zuklappen und die Ränder gut zusammendrücken. Das Ei verquirlen und darauf streichen. Bei 180°C ca. 30 - 40 min. backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

julias1988

Danke für deine Rezeptbewertung! Dass die Taschen aufgehen, passiert mir auch hin und wieder. Aussehen tut es dann wirklich nicht mehr so lecker, aber schmecken tuts genauso ;-) Ich bin mal auf deinen Versuch mit der Rolle gespannt, bitte berichte mir mal, ob es so besser funktioniert, auf die Idee kam ich noch nicht ;-) Liebe Grüße

03.09.2013 18:02
Antworten
Diome

Hat sehr gut geschmeckt. Besonders klasse war auch, dass ich es am Vortag weitestgehend fertig hatte und es dann nur schnell in den Ofen schieben musste Einziger Wehmutstropfen: 3 meiner Taschen sind aufgegangen. Die Füllung ließ sich zwar wieder reinschieben und dem Geschmack tat es keinen Abbruch, sah halt nur nicht so lecker aus. Nächstes Mal werde ich versuchen es als Rolle zu zubereiten...

30.08.2013 10:58
Antworten
Kochkatze99

hallo ... wir haben es gestern ausprobiert und ich kann nur sagen (schreiben) LECKER !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

18.02.2013 16:45
Antworten
Tenderoni

Hallo, ich war zuerst auch skeptisch, als ich gelesen habe, dass das Fleisch vorher nicht angebraten wird, habe es dann aber nach Anweisung zubereitet. Wenn man weiß, das man am nächsten Tag Gäste damit bewirten wird, passt es perfekt. LG Tenderoni

24.03.2010 10:47
Antworten
julias1988

Vielen Dank für den Kommentar und die Sterne. Habe auch schon ein Bild eingestellt, wurde jedoch leider noch nicht freigeschaltet. Liebe Grüße julias1988

28.02.2010 00:55
Antworten
zwergnase92

Hier nun mein Fazit: Die Herstellung hat gut mit den Angaben funktioniert. Es hat uns gut geschmeckt. Beim nächsten Mal werde ich ein wenig mehr Gewürz nehmen, vielleicht aber auch nur einen kräftigeren Käse. Dazu habe ich Bandnudeln mit Brokkolisauce serviert. Passte perfekt. Wird wieder gemacht! Liebe Grüße Zwergnase92

28.02.2010 00:05
Antworten
zwergnase92

O.k., dann werde ich das nächste Woche mal ausprobieren, werde Bandnudeln dazu machen und überlege mir gerade, ob ich die Brokkolimasse noch als Soße dazu verwenden kann. Werde dann berichten, wie es funktioniert hat. Liebe Grüße Zwergnase92

21.02.2010 17:51
Antworten
julias1988

Hallo Zwergnase92, also das Hähnchenfilet wird nicht angebraten vorher. Einfach ungegart in die Brokollimasse legen und über Nacht ziehen lassen. Dann nimmt das Fleisch den Geschmack etwas an. Viel Spaß beim Ausprobieren julias1988

21.02.2010 16:13
Antworten
zwergnase92

Muss das Hähnchenfilet nicht vorher angebraten werden? Liebe Grüße Zwergnase92

21.02.2010 14:14
Antworten