Backen
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Party
Pizza
Schwein
Winter
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Kürbis-Pizza

Pizza mit Kürbis, Äpfeln, Zwiebeln und Speck

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 50 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 08.02.2010



Zutaten

für
500 g Mehl, Typ 405
1 Würfel Hefe, 42 g
¼ Liter Wasser
½ TL Salz
1 Bund Schnittlauch
2 Becher Crème fraîche, à 200 ml
600 g Kürbisfleisch, (Hokkaido)
3 Äpfel
1 große Zwiebel(n)
150 g Speck, durchwachsener
4 EL Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Min. Ruhezeit ca. 60 Min. Gesamtzeit ca. 105 Min.
Das Mehl in eine Schüssel geben. Die Hefe in dem warmen Wasser auflösen und dann mit dem Handrührgerät (Knethaken) das Hefewasser in das Mehl rühren. Olivenöl und Salz dazugeben und weiter gut durchkneten. Zum Schluss mit der Hand so lange weiter kneten, bis der Teig gut geschmeidig ist. Zu einer Kugel formen und an einem warmen Ort mindestens 30 Minuten gehen lassen.

Den Kürbis schälen und Kerne und Fasern entfernen. Die Zwiebeln in feine Ringe schneiden. Die Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und die Äpfel in Viertel schneiden.

Inzwischen hat sich der Teig im Volumen fast verdoppelt. In der Größe der Fettpfanne des Backofens ausrollen und auf das gefettete Backblech legen. Den Teigrand leicht hochziehen. Die Crème fraîche darauf streichen und den fein geschnittenen Schnittlauch darüber streuen. Abwechselnd Kürbis und Äpfel mit dem Gurkenhobel fein geschnitten darauf verteilen, ebenso die Zwiebelringe. Zuletzt den Speck in Scheiben darauf verteilen. Die Pizza im vorgeheizten Backofen bei 200° Umluft 20-30 Minuten backen.

Dazu passt gut ein grüner Salat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

oneeline

Knoblauch in die Creme fraiche und Thymian obendrauf = perfekt. nach Geschmack noch Ziegenkäse obenauf und vielleicht ein bisschen Chili oder rosa Pfefferbeeren und Honig. Aber das ist Geschmackssache. Wir haben es genossen und grinsen noch immer.... danke für das wundervolle Rezept!!!!!

10.03.2019 19:10
Antworten
Nibi75

Bei dieser „Pizza“ habe ich wie folgt abgeändert: pizzateig zur einem Drittel mit Griess, weniger Kürbis und 1 Apfel weniger. Etwas mehr Speck, fetakäse und reibkäse über allem verteilt. Die Meinung war geteilt: Wir erwachsenen fanden ihn super, und würden ihn gerne wieder backen. Die Kinder waren sich allerdings einig, dass die Äpfel unbedingt weggelassen werden sollten. Das etwas süsse/salzige hat Ihnen nicht geschmeckt. Gegessen haben sie ihn trotzdem. Danke fürs Rezept.

18.10.2018 13:33
Antworten
SCAMPIFAN

Zur Abwechslung OK... aber es fehlt doch das Pfiffige... Knobi, ein wenig Käse oder kräuter würden zum Vorteil sein...

29.09.2018 20:29
Antworten
Böbsl

Hallo! Wir haben das Rezept nun schon zum 3. Mal gemacht. Die ersten beiden Male mit fertigem Pizza- und Flammkuchenteig (aus Zeitgründen). Einmal mit zusätzlich Feta und geriebenem Emmentaler und das zweite Mal mit Ziegenkäse statt dem Speck. Heute haben wir nun auch den Teig selbst gemacht, der wirklich grandios lecker war! Da möchte man keinen gekauften mehr! Ich habe den Teig direkt auf Backpapier ausgerollt und so auf das Blech gezogen. Danke für dieses tolle Rezept, Böbsl

04.10.2017 20:59
Antworten
Creativkoch

Selbst gemacht ist doch immer am besten und dann schmeckt es einfach. 👍

04.10.2017 21:36
Antworten
TracyS

Eine Göttliche Pizza!!! Eigentlich möchte ich ja keinen Kürbis, aber diese Kürbis-Pizza hat der ganzen Familie geschmeckt! Die machen wir nächste Woche nochmal! (Opa) Die war lecker, da gibts garnichts! (Oma) Lecker! (Mama & Papa) Und ein "himmlisch" von mir! Hab allerdings Crème fraîche mit Kräutern genommen und dafür den Schnitttlauch weggelassen und zum Schluss noch Pizza-Gewürz draufgestreut. LG und Danke für das Rezept

06.09.2011 12:36
Antworten
Piratencora

Schmeckt sehr lecker, danke für das Rezept! Meine Freunde und ich waren begeistert! Haben in die Crème fraîche noch Salz und Pfeffer gemischt, da es sonst etwas zu lasch schmeckt. Werde ich auf jeden Fall wieder backen! :-)

24.11.2010 21:48
Antworten
Creativkoch

Danke Piratencora (schöner Name)! muß das Teil auch mal wieder machen. Hokaido liegt schin bereit. L.G. Creativkoch

25.11.2010 00:18
Antworten
alleusernamenschonweg

war recht lecker, habs teilweise mit BUKO India auf dem Teig statt Schmand gemacht, auch recht gut! und nen bisschen Käse drauf kann auch nicht schaden finde ich (hat es nicht!)

20.10.2010 09:02
Antworten
Küchenschabe777

Echt köstlich, wir haben ein vegetarisches Essen draus gemacht,ohne Speck. Die Idee ist einfach klasse!! Äpfel und Kürbis auf einer Pizza.... volle Punkte...

08.10.2010 12:15
Antworten