Salat
Fleisch
Gemüse
warm
Schnell
einfach
Eier oder Käse
Studentenküche

Rezept speichern  Speichern

Feldsalat

mit Speck und Ei, sauer - salzig, lauwarm

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 08.02.2010



Zutaten

für
1 Schälchen Feldsalat
4 Ei(er), gekocht
1 Pck. Speck - Würfel, kleine Pck.
2 TL Senf
4 EL Essig (Weißweinessig)
2 TL, gestr. Salz
1 TL Pfeffer, schwarzer
2 EL Öl
n. B. Maggi

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Feldsalat waschen und abtropfen lassen. Den Speck in einer heißen Pfanne mit dem Öl anbraten, bis der gewünschte Bräunungsgrad erreicht ist. Die gekochten Eier in feine Würfel schneiden.

In einer Schüssel die restlichen Zutaten zu einer Vinaigrette verrühren. Sie sollte sehr säuerlich sein. Das Ei, den Speck (inkl. heißem Öl) und den Salat in die Schüssel geben und alles miteinander vermischen.

Wenn man den Salat als Hauptspeise verwendet, empfehle ich, frisches Weißbrot mit Kräuterbutter oder geröstetes Knoblauchbrot dazu zu reichen. Als Beilage ist der Salat zu allen möglichen Speisen geeignet.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Obelixine

Hallo, eine schöne Alternative zu meinem typischen Feldsalatdressing. Allerdings hatte ich vom Frühstück noch soviel verschiedenen Räucherspeck/Bacon offen, dass ich die hauch dünnen Scheiben in die Pfanne gegeben habe. Geschmacklich dürfte es sehr ähnlich wie die Würfel sein. Insgesamt ein sehr guter Salat, denn ich bestimmt noch öfters machen werde, vielleicht auch mal ganz ohne Speck. LG Obelixine

11.04.2012 22:38
Antworten