Wurzel - Kohlrabigemüse in einer Petersiliensauce


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.9
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 08.02.2010 198 kcal



Zutaten

für
600 g Möhre(n) (Wurzeln)
2 Kohlrabi
20 g Margarine
30 g Margarine
30 g Mehl
Milch
1 Bund Petersilie, glatt
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
198
Eiweiß
4,81 g
Fett
11,37 g
Kohlenhydr.
19,00 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Wurzeln waschen und in Scheiben schneiden. Kohlrabi putzen, waschen und in Stifte schneiden. 20 g Margarine erhitzen. Wurzeln darin andünsten. Mit 1/4 l Salzwasser ablöschen. Kohlrabistifte dazugeben. Gemüse 15-20 Minuten garen. Das Gemüse in eine Schüssel geben und das Gemüsewasser für die Petersiliensauce verwenden.

Das Gemüsewasser mit Milch auf 400 ml auffüllen. Aus der restlichen Margarine und dem Mehl eine Mehlschwitze herstellen und mit dem Gemüsewasser-Milchgemisch ablöschen. Gut durchkochen. Petersilie hacken und in die Sauce geben. Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken und das Gemüse dazugeben.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

DolceVita4456

Ich habe die Margarine gegen Butter ausgetauscht. Das Wurzel-Kohlrabigemüse mit der Petersiliensauce hat uns sehr gut geschmeckt. Dazu gab es noch Petersilienkartoffeln. Ein schönes, vegetarisches Gericht. LG DolceVita

30.06.2019 09:06
Antworten
gesundemama

dieses Rezept sieht so wunderschon aus und wird uns heute abend schmecken, aber ich nehme kein Ol oder jedes andere Fett und dazu gibt es. Kartoffeln und vegane Bulletten. Kein Mensch weiss das da kein Fett drin ist, da wir auch Veganer sind, wird nur Pflanzen Milch benutzt.

22.03.2018 19:15
Antworten
Lari881

hab's genauso gemacht wie es im Rezept steht. super lecker!

14.12.2017 20:38
Antworten
patty89

Hallo och habe Öl und Butter genommen , lecker Danke für das Rezept LG patty

08.05.2017 21:45
Antworten
opmutti

Hallo backmaus2, hab das Gemüse schon in Brühe gekocht. Statt Margarine hab ich Öl und statt Milch Mandelmilch genommen Danach eine dicke Soße mit Kartoffelmehl gemacht. Schmeckt einfach herrlich, zum Reinlegen gut. Danke für dieses einfache und leckere Rezept LG opmutti

21.08.2016 13:26
Antworten
rkangaroo

Hallo, erstmal Danke fürs Rezept einstellen! Ein ganz leckeres Essen und auch ich wurde zurück gebracht in meine Kindheit. Wobei ich als Kind solche Mahlzeiten nicht unbedingt liebte - doch dies hat sogar mir sehr gut geschmeckt. Ich habe es für 2 Personen gekocht, trotzdem aber viel mehr Sosse gekocht (wir sind grosse Sossenliebhaber!). Es gab bei uns Kartoffelstücke und Bratwurst dazu und ich koche alles nur mit Öl und nicht mit Margarine, doch das ist auch jedem selber überlassen. Auf alle Fälle ist es ein gut sättigendes Winteressen. Gruss aus Australien rkangaroo

23.07.2015 01:29
Antworten
mrsbarnaby

Schmeckt wie bei Muttern! Habe allerdings Butter statt Margarine verwendet und auch von beidem (Mehl und Butter) mehr genommen, damit es schön viel Sosse gibt. Abgeschmeckt hab ich es noch mit etwas Curry und Muskatnuss, da ich keine Petersilie hatte. Werde es aber beim nächsten Mal mit dem Grünzeug probieren, ist ja auch optisch schöner. LG, MrsBarnaby

02.12.2011 17:18
Antworten