Beilage
Mittlerer- und Naher Osten
ReisGetreide
gekocht
1/1
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Persischer Reis

Traditionelle Beilage

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 08.02.2010



Zutaten

für
5 Gläser Basmati
Wasser
2 EL Salz
3 Liter Wasser
2 EL Salz
3 EL Öl
1 Kartoffel(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Ruhezeit ca. 180 Min. Gesamtzeit ca. 200 Min.
Reis in eine Schüssel geben, mit lauwarmen Wasser bedecken, 2 EL Salz dazugeben und mindestens 3 Stunden ruhen lassen.
Mindestens 3 Liter (ruhig großzügig) Wasser in einem Topf mit Öl und Salz aufkochen.
Das Wasser aus der Schüssel mit dem Reis abtropfen lassen, und den Reis in das kochende Wasser geben. Hin und wieder umrühren, damit sich der Reis nicht auf dem Boden des Topfes absetzt.
Nach ca. 10 - 15 Minuten ein Reiskorn heraus fischen und in der Mitte trennen. Wenn es außen schon weich und innen noch etwas hart ist, den Reis in ein Sieb gießen und mit lauwarmem Wasser die Stärke abspülen.

Die Kartoffel schälen und in ca 2-3 cm dicke Scheiben schneiden.
In den Topf etwas Öl gießen, die Kartoffelscheiben auf dem Boden des Topfes verteilen. (Sie sollen verhindern, dass der Reis anbrennt. Wenn es gut gelingt, kann man sie auch mit servieren.)
Den abgetropften Reis auf die Kartoffeln geben, mit dem Stiel eines Kochlöffels ein paar Löcher bis zum Topfboden in den Reisberg drücken, etwas Öl darauf verteilen und 20 - 25 Minuten mit verschlossenem Deckel auf niedriger Stufe dämpfen. Dabei auf keinen Fall umrühren.

Zum Servieren den Reis auf eine Platte geben und die braun gebratenen Kartoffelscheiben dazu servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fingerschnitt

Welche Sorte Glas nimmt man zum Messen des Reis`? Da gibt es doch immense Unterschiede.....

14.10.2012 12:54
Antworten
hefide

Habe mich dummerweise auf die angegebene Kochzeit beim Reis verlassen, so dass er nach zehn Minuten schon praktisch durch war. Passiert mir nicht wieder. Außerdem sollte man m.E. kein Olivenöl zum Zugießen nehmen. Bewertung folgt beim nächsten Versuch.

14.11.2011 07:30
Antworten
ungewitter7

Segr gutes Originalrezept!

17.08.2011 20:23
Antworten