Dorschleber - Aufstrich


Rezept speichern  Speichern

Rezept aus Stralsund

Durchschnittliche Bewertung: 3.89
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 08.02.2010



Zutaten

für
1 Dose Leber(n) (Dorsch-), in Öl
1 Ei(er), hart gekocht
½ Zwiebel(n), klein
Salz
Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Dorschleber und Öl aus der Dose auf einem tiefen Teller mit der Gabel zu einem Brei zerdrücken. Dann das Ei dazu geben und ebenfalls mit der Gabel zerdrücken. Die sehr klein gehackte Zwiebel dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.
Fertig ist der original Stralsunder Aufstrich.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

KathiK76

So bereite ich Dorschleber schon seit Jahren zu (allerdings ohne das Öl😏) und es ist immer wieder total lecker. Bild kommt bei Gelegenheit, auf jeden Fall jetzt bereits 5 💫

26.08.2020 14:53
Antworten
agnusdie

Ich habe die Zwiebel und das Ei mit dem Pürierstab zerkleinert, das Öl abgegossen und die Dorschleber mit einer Kuchengabel ganz grob zerdrückt - dabei die Zwiebel-Ei-Masse vermengt. Der Aufstrich hat eine für meinen Geschmack bessere Konsistenz erhalten; insgesamt sehr, sehr lecker!

14.12.2014 19:37
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ich habe den Aufstrich ebenfalls gemacht. Grundsätzlich: Gut! Ich würde die Zwiebeln durch Schalotten ersetzen - die sind milder. Und: ich habe zusätzlich Petersilie, wenig Majoran und ganz wenig Muskatnuss beigegeben. Nun ist das zwar kein original Stralsunder Aufstrich mehr, schmeckt aber auch sehr gut! Grüße von Rügen Karndt3

27.01.2013 13:12
Antworten
Kari68

Ganz einfach und schnell zubereitet. Hab es gerade ausprobiert...absolut lecker !!!

09.12.2010 19:03
Antworten