Linsensalat


Rezept speichern  Speichern

farbenfroh, gesund und leicht

Durchschnittliche Bewertung: 4.41
 (78 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 08.02.2010 384 kcal



Zutaten

für
250 g Linsen, rote (Garzeit 8-10 Minuten)
1 kleine Zwiebel(n)
1 kleines Lorbeerblatt
4 Nelke(n)
Salz

Für die Marinade:

6 EL Essig, (Rotweinessig)
1 EL Senf, (Kräutersenf)
Salz
1 Prise(n) Zucker, feinster
4 EL Öl, (Distelöl)

Für das Gemüse:

90 g Lauch
150 g Möhre(n)
5 m.-große Tomate(n)
100 g Zwiebel(n)
1 EL Petersilie, gehackte

Nährwerte pro Portion

kcal
384
Eiweiß
20,17 g
Fett
11,20 g
Kohlenhydr.
47,59 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Zwiebel mit den Nelken und dem Lorbeerblatt spicken. Leicht gesalzenes Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und die Zwiebel 5 Minuten darin kochen, dann die Linsen hinzufügen und nach Anleitung gar, aber noch etwas bissfest kochen. Abseihen und abschrecken. Die Zwiebel von den Gewürzen befreien, fein hacken und zu den Linsen geben.

Alle Zutaten für das Dressing gut vermischen und über die Linsen geben. Kurz verrühren und mindestens 20 Minuten durchziehen lassen.

Den Lauch halbieren, waschen und in feine Streifen schneiden. Die Möhren putzen, in ca. ½ cm große Würfel schneiden und in wenig Salzwasser 5 Minuten blanchieren. Den Lauch hinzufügen und 3 Minuten blanchieren. Beides abseihen, abschrecken und abtropfen lassen. Die Tomaten würfeln und die Zwiebel schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Das Gemüse unter die Linsen mischen, abschmecken, mit der Petersilie bestreuen und den Salat servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Julas

Sehr lecker. Perfekt fürs Büro.

07.05.2020 10:53
Antworten
_SU123_

Sehr lecker! War erst etwas skeptisch, da ich mir diese Kombination mit Linsen einfach nicht vorstellen konnte. Aber was soll ich sagen, mega lecker und auch mein Mann liebt diesen Salat!

10.09.2019 19:27
Antworten
INA143

Super Rezept! Schmeckt sogar meinem Mann. Hab noch zusätzlich etwas Zitronensaft dazugegeben und als Essig habe ich Balsamico verwendet. Danke für das tolle Rezept!

24.06.2018 18:59
Antworten
LändleFee

Habe das Rezept nun schon ein paar Mal gekocht und es schmeckt immer wieder toll! Ich füge immer noch etwas Paprika dazu und verwende mehr Essig - ist reine Geschmackssache, würde ich meinen :) die mit Nelken gekochte Zwiebel ergibt übrigens einen wunderbaren Geschmack im Salat! Vielen lieben Dank für das Rezept!!

25.01.2018 08:01
Antworten
Kochen-oh-je

Da bei mir rote Linsen auch grundsätlich zu Matsch verfallen, habe ich Belugalinsen genommen. Sehr lecker. Für Low-Fat-Anhänger: Öl einfach weglassen, schmeckt auch ohne Öl super.

22.05.2017 13:17
Antworten
angelika1m

Hallo, wir hatten die Hälfte als kleines Abendessen. Sehr lecker ! Die rohe Zwiebel habe ich auch durch Frühlingszwiebel ersetzt und keinen Lauch genommen. LG, Angelika

12.02.2011 18:45
Antworten
extropianer

Sehr lecker! Für meinen Geschmack etwas zuviel Zwiebeln (die 100g am Gemüse). War echt erstaunt wieviel 4 so kleine Nelken selbst am Schluss in 250g Linsen noch ausmachen! Super Idee!

06.02.2011 13:07
Antworten
ClaudiBe

Oh, wie lecker!! Vielen lieben Dank für Dein Rezept. Ich habe zwar keine roten Linsen genommen (Die werden mir immer ein bisschen zu weich.), sondern Berglinsen. Ich würde aber sagen, dass es mit allen möglichen Linsensorten funktioniert. Auch Beluga-Linsen stelle ich mir ganz gut geeignet vor. Jeder von uns hat ja auch eigene Vorlieben und Erfahrungen, was die Gewürze betrifft. Ich z.B. hatte Nelken und Lorbeer noch nicht so drauf mit Linsen. Aber ja, genau das passt in diesem Fall sehr gut, finde ich. Lieben Gruß Claudia

16.10.2010 12:05
Antworten
-ManuWe-

Ich habe den Linsensalat ausprobiert und er schmeckt vorzüglich. Eine kleine Abwandlunglung habe ich vorgenommen, anstelle des Lauchs habe ich Lauchzwiebeln zugefügt und diese dann auch nicht blanchiert.

17.09.2010 13:52
Antworten
Schnickx

hallo! da will ich das rezept doch auch mal kommentieren, denn das hat es durchaus verdient! den salat finde ich wirklich sehr lecker und wird bestimmt jetzt im sommer noch öfter gemacht! leider sind mir meine linsen für einen salat etwas zu lang geraten, aber da kann das rezept ja nix dafür ;) auf die sollte man beim kochen wirklich achten, denn der salat ist noch leckerer, wenn er etwas mehr biss hat. die soße war mir genau nach angabe allerdings etwas zu scharf, mit etwas mehr öl und zucker habe ich sie dann noch abgemildert. vielen dank für das schöne rezept!

16.06.2010 18:47
Antworten