einfach
gebunden
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Lactose
raffiniert oder preiswert
Studentenküche
Suppe
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rote Linsensuppe

Eine Linsensuppe, die auch Kindern sehr gut schmeckt

Durchschnittliche Bewertung: 3.71
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 08.02.2010 340 kcal



Zutaten

für
500 g Linsen, rote
2 Zwiebel(n), gehackt
5 Möhre(n), in feine Stifte geschnitten
½ TL, gehäuft Koriander, gemahlen
1 TL, gehäuft Kümmelpulver
1 Zitrone(n)
1 EL Balsamico
3 TL, gehäuft Zucker
1 Bund Petersilie, gehackt
2 Liter Gemüsebrühe
Butter
Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
340
Eiweiß
19,57 g
Fett
8,56 g
Kohlenhydr.
43,77 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Möhren und Zwiebeln in Butter bei mittlerer Hitze im geschlossenen Topf glasig anschwitzen. Linsen und Gewürze dazugeben und kurz mitbraten. Mit 1,5 Liter Brühe aufgießen, den Saft einer halben Zitrone und die restlichen Zutaten außer Salz und Petersilie hinzufügen. Eine gute halbe Stunde im geschlossenen Topf bei mittlerer Hitze köcheln lassen, gelegentlich umrühren und bei Bedarf Brühe ergänzen. Am Ende der Kochzeit pürieren oder etwas länger köcheln lassen, dann zerfallen die Linsen. Vor dem Servieren mit Salz abschmecken und die Petersilie zufügen.

Als Einlage eignen sich Bockwürstchen und/oder gegarte Salzkartoffeln, die kurz vor Ende der Kochzeit beigefügt werden. Schmeckt auch gut mit gekochtem Reis, ist dann sehr ergiebig.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

chrisfisch80

hallo fande das Rezept sehr lecker, habs als Vorsuppe verwendet. Hab noch etwas Lauch und Speck mit Hineingemacht. Und mit etwas Sahne abgeschmeckt. Sehr lecker. lg Chrisfisch80

30.06.2013 11:24
Antworten
Broesel10

Obwohl mir einige der angegebenen Gewürze fehlten, schmeckte die Suppe sehr gut. Werde sie bald wieder kochen, dann genau nach Rezept, und werde dann auch noch Würstchen dazugeben. Danke für das Rezept! LG Kornblume

04.04.2012 21:15
Antworten
kolöschwingerin

hm... also habe es grade gekocht und mir und meinem sohn (1jahr) hat es ganz wunderbar geschmeckt!! wirklich einfach und lecker. danke!

29.09.2011 11:15
Antworten
Bina72

Hallo, Klingt lecker undich wuerde es gerne ausprobieren! Hat eventuell jemand Erfahrungen mit dem Rezept unddem SChnellkochtopf gemacht? Schoenes WE und danke! Bina

20.02.2010 15:36
Antworten