Vorspeise
Krustentier oder Muscheln
Suppe
spezial
warm
Snack
Frühling
Festlich
gekocht
Einlagen

Rezept speichern  Speichern

Spargelsuppe mit gegrillten Jakobsmuscheln

Durchschnittliche Bewertung: 4.55
bei 64 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 11.12.2018



Zutaten

für
500 g Spargel
1 Zwiebel(n)
30 g Butter
1 kleiner Apfel
400 ml Gemüsebrühe
300 ml Sahne
50 g saure Sahne
4 Jakobsmuschel(n)
1 EL Öl, zum Braten
1 EL Butter, zum Braten
Salz
Muskat
Zucker
Petersilie, als Deko

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Spargel schälen. Die Köpfe leicht schräg (als Einlage) in Scheiben schneiden und erst einmal zur Seite stellen. Den Rest vom Spargel grob klein schneiden. Apfel schälen, vierteln, entkernen und klein schneiden. Zwiebel abziehen und fein würfeln.

Zwiebelwürfel in einem großen Topf mit der Butter glasig dünsten. Den klein geschnittenen Spargel sowie den Apfel zufügen, ebenfalls kurz angehen lassen und mit der Brühe auffüllen. 15-20 Minuten köcheln lassen, bis der Spargel weich ist
Sahne und saure Sahne zufügen, kurz aufkochen lassen und mit Muskat und ggf. noch etwas Salz würzen.
Danach im Mixer fein pürieren und abschmecken.

Etwas Butter in einer Pfanne erhitzen und die Spargelspitzen darin angehen lassen, mit Zucker, Salz und Pfeffer würzen.

Jakobsmuscheln halbieren. Grillpfanne erhitzen, mit etwas Öl einreiben und die Muscheln darin von jeder Seite eine gute Minute grillen. Die Muschel sollte in der Mitte noch einen weichen Kern haben und nicht komplett durchgebraten werden. Mit Pfeffer und Salz würzen.

Anrichten: Die Spargelspitzen in die Mitte eines tiefen Tellers geben, die Jakobsmuscheln darauf anrichten und die Spargelsuppe angießen. Mit Petersilie dekorieren.
Guten Appetit!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SLB0815

wow, wie lecker ist das denn?!!! Ich kann nur wiederholen, was viele schon geschrieben haben: die beste Spargelsuppe ever!

20.04.2020 20:04
Antworten
Turbotomate95

Beste Spargelsuppe die ich je gegessen habe!!! Nur zu empfehlen!!! Haben etwas weniger Sahne genommen und dafür mehr Spargel dazu gepackt. Bin sehr begeistert Mache nie wieder eine andere Suppe

10.04.2020 13:25
Antworten
joachims

Die Kombination der Spargelspitzen samt angebratenen Jacobsmuscheln als Podest, darum die Spargelsuppe ist schon klasse. Wichtig ist, dass der Spargel sehr, sehr gut geschält ist. Sonst ggf. passieren. Eher im Verhältnis mehr Spargel als Sahne, damit der Spargelgeschmack rauskommt. Ich würde bei o.g. Rezept nächstes Mal sogar 700g (brutto) Spargel nehmen. Beim Braten der Jacobsmuscheln bloss die Pfanne mit Öl bepinseln und dann die Hälften der Jacobsmuscheln ca. 1,5 Minuten je Seite anbraten. Sollten die festkleben, einfach Pfanne vom Herd nehmen und ca. 30 Sek. warten. Dann wenden. Tolles Rezept!!!

23.04.2019 14:44
Antworten
Nearlyheadlessnick

Sehr schönes Rezept! Hat meiner Familie und meinen Gästen überaus gut geschmeckt. Der Apfel gibt einen extra Frische Kick. Vielen Dank für das Rezept, 5 Sterne von mir! Nick

18.06.2018 13:47
Antworten
Archeheike

Hallo, ich habe schon viele Spargelsuppen gegessen, die hier ist aber wirklich die beste. Sie war super lecker. Ich hatte mir im Vorfeld aus Spargelschalen eine Spargelbrühe gekocht, Die habe ich anstelle der Gemüsebrühe benutzt. So war der Spargelgeschmack noch intensiver. Ich habe das erste Mal selber Jakobsmuscheln gebraten, habe sie auch erst einmal vorher gegessen. Die sind echt lecker und passen hervorragend zur Suppe. Ich habe noch rote Pfefferbeeren als Deko obenauf gegeben. Es hat wirklich hervorragend geschmeckt. LG Heike

21.05.2018 09:04
Antworten
LazarusLong

Hallo Irmgard. Ja, man kann sehr wohl gruenen Spargel verwenden. Aus reiner Neugier, und da ich von (gruenen) Spargelenden und Schalen schon eine Bruehe im Kuehlschrank hatte, bereitete ich heute die Suppe. Sehr lecker, aber guten Geschmack hatte ich eh erwartet. Und zu meiner Ueberraschung war das Resultat nicht gruen, sonder wie das Original fast weiss. Try it, you will like it. Gruss aus Connecticut, LazarusLong

19.06.2010 01:23
Antworten
Irmgardbaynes

Danke Susan

18.06.2010 16:23
Antworten
Irmgardbaynes

Ich lebe in den USA, und hier sehe ich nie weissen Spargel angeboten. Kann man fuer dieses Rezept auch gruene Spragel nehmen?

18.06.2010 13:20
Antworten
sukeyhamburg17

Hallo Irmgard, auch ich lebe in den USA. Du kannst auch gruenen Spargel fuer die Spargelsuppe nehmen. Frischen weissen Spargel bekommt man ja aeusserst selten hier. Wenn du einen Aldi-Laden bei dir in der Naehe hast, kannst du zu verschiedenen Zeiten im Jahr auch weissen Spargel im Glas kaufen, denn kann man dann aber wirklich nur zu Suppen oder auch Salaten verwenden. Also, nochmal, du kannst diese Suppe auch mit gruenem Spargel kochen. Hoffe, ich konnte dir helfen. Liebe Gruesse Susan

18.06.2010 15:23
Antworten
siggyny

Ich wohne in NY sehe aber immer weisen Spargel, ich mag ihn lieber als den gruenen.

08.04.2015 02:55
Antworten