Gemüse
Hauptspeise
Beilage
Fisch
Braten
Hülsenfrüchte
Lactose
INFORM-Empfehlung
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Lachs im Sesammantel auf Erbsenpüree und Zuckerschotenstroh

Durchschnittliche Bewertung: 4.65
bei 243 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 11.12.2018 398 kcal



Zutaten

für
4 Stück(e) Lachs, küchenfertig à 140 g
4 EL Sesam, geröstet weiß + schwarz
2 EL Öl (Woköl mit Sesamaroma)
2 EL Butter
2 Schalotte(n)
400 g Erbsen, TK
2 EL Sahne
Salz und Pfeffer
Muskat
Zucker
100 g Zuckerschote(n)
1 EL Butter

Für die Dekoration:

Erbsensprossen (Erbsenspargelsprossen)

Nährwerte pro Portion

kcal
398
Eiweiß
15,90 g
Fett
30,77 g
Kohlenhydr.
15,09 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Schalotten abziehen und in Würfel schneiden. Diese in einem Topf mit der Butter angehen lassen, die aufgetauten Erbsen zufügen. Etwas angehen lassen und mit Salz, Pfeffer, Zucker und Muskat würzen. Sahne zufügen, ca. fünf Minuten dünsten und danach im Mixer sehr fein pürieren.

Den Lachs im Sesam wenden und in einer Pfanne mit dem Öl bei mittlerer Hitze von beiden Seiten je zwei Minuten braten und anschließend zwei Minuten ruhen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Zuckerschoten in dünne Streifen schneiden und in Butter glacieren. Mit Salz, Muskat und etwas Zucker würzen.

Anrichten: Das Püree auf einem tiefen Teller anrichten, den aufgeschnittenen Lachs darauf setzen und von den glacierten Schoten einen Löffel dararauf verteilen. Mit Erbsspargelsprossen dekorieren.

Guten Appetit!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Jenst123

Super Rezept! Habe bei meiner Kreation noch Walnusskerne und Zitronenöl verwendet. Danke für die Inspiration :)

08.04.2020 22:22
Antworten
SvenjaC

Super leckeres Rezept , ich hab das Püree nochmal durch den Sieb damit es rahmiger wird. Das machen wir auf jeden Fall wieder . Danke :)

30.01.2020 19:03
Antworten
Eisbaerbonzo

Wirklich tolles Rezept! Inspiriert durch die Bilder habe ich mit dem Buntschneidemesser noch ein wenig Möhrenstroh dazu geschnipset, das sieht farblich top aus. Allerdings nehmen wir nächstes Mal flache Teller, da kommt es bestimmt noch besser zur Geltung und läss sich leichter essen. Gruß Eisbaer

19.01.2020 13:19
Antworten
Fumpie

Ohne viel Worte.LECKER

09.01.2020 19:32
Antworten
OMoJo2013

Tolles Rezept... ich liebe sas Erbsenpüree. Den Lachs mariniere ich meist noch etwas in Teriyaki Sauce, die ich mit etwas reisessig verfeinere. Bei und gibts auch immer noch etwas reis dazu.

14.11.2019 13:27
Antworten
Köcherin1

Auch ich wurde mal wieder durch ein CK Video angesteckt: Ergebnis: Erbsenpüree kannte ich ja schon, aber ich passiere es zusätzlich durch ein Haarsieb. Das tat ich auch dieses mal - mir ist das sonst zu "derb", die Schalenreste störten mich doch sehr. Dann bleibt natürlich noch weniger Püree im Topf! Ansonsten schöne Kombi - leckeres leichtes Gericht. Könnte ich mir gut als Frühlingszwischengericht (jedoch mit anderem Fisch - Jakobsmuschel??) in einem Menü vorstellen! Hatte leider keine Erbsensprossen - beim nächsten Gericht werde ich mal testen ob die evtl. frittiert als Deko zu gebrauchen sind. LG Gisela

16.04.2010 09:12
Antworten
CheBoludo

Das wirklich sehr leckere und exquisit wirkende Gericht ist ultraschnell zuzubereiten und macht sicherlich auch auf Gäste einen starken Eindruck. Der Lachs im Sesammantel ist saftig und knackig zugleich und das Zuckerschotenstroh gibt den letzten Schliff. Ich schließe mich nur meinem Vorredner an: die Portion fällt bei den oben angegebenen Mengen als Hauptgericht sehr klein aus.

15.04.2010 19:36
Antworten
McPico

Hallo, Wir haben uns heute entschieden dieses Rezept mal nachzukochen. Es ist sehr einfach in der Zubereitung. Wir waren begeistert vom Essen, es schmeckt wirklich sehr gut. Allerdings ist die angegebene Menge für meinen Geschmack etwas zu wenig, wenn man satt werden will. Nehme das nächste Mal etwas mehr Erbsen und Zuckerschoten. MfG Markus

12.04.2010 13:23
Antworten
kittelschuerze

Also, das Rezept hat der ganzen Familie geschmeckt und das Video war auch klasse gemacht, teilweise witzig aber sehr anschaulich. Werde jetzt öfter mal die Videos hochladen. LG kittelschuerze

06.04.2010 10:13
Antworten
Kuchen-Traum

Das leckere Gericht gab es heute bei uns und ich muss sagen es schmeckte himmlisch! Ich machte das erste Mal Erbsenpüree und es war sehr lecker, das gibts jetzt öfters. Den Lachs fand ich mit dem Sesam fantastisch, also unbedingt nachkochen!!!!

02.04.2010 21:27
Antworten