einfach
Frucht
Früchte
Gemüse
kalorienarm
kalt
Salat
Schnell
Vegetarisch
Vorspeise
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Apfel - Paprika - Salat

eigenes Rezept

Durchschnittliche Bewertung: 4.23
bei 28 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 05.02.2010



Zutaten

für
2 Paprikaschote(n), rot und gelb, gewürfelt
2 Äpfel, aromatische (z.B. Topaz), Bio, ungeschält gewürfelt
1 kleine Zwiebel(n) oder Schalotte, fein gewürfelt
2 Tomate(n), geviertelt, dann in Scheiben geschnitten
n. B. Apfelessig
n. B. Öl (Sonnenblumen- oder Walnussöl)
n. B. Salz und Pfeffer
Liebstöckel, getrockneter, zerrieben
n. B. Senf
einige Walnüsse, grob gehackt
einige Salat - Blätter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Aus Essig, Öl, Senf und Gewürzen mit einem kleinen Schneebesen oder im Schüttelbecher eine Vinaigrette herstellen. Mit gewürfelter Paprika, mit den gewürfelten Äpfeln und der gehackten Zwiebel bzw. Schalotte gut vermischen. Kurz ziehen lassen.

Vor dem Anrichten die Tomaten untermischen und abschmecken. Eine Salatschale oder einen Teller evtl. mit schönen gewaschenen Salatblättern auslegen, den Apfel-Paprika-Salat darauf verteilen und alles mit gehackten Walnüssen bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

TinaSevilla

naja, da hier so viele Bewertungen waren, dachte ich, probier ich den Salat Mal aus.. ich wurde aber leider eher enttäuscht. im Dressing fehlt mir definitiv eine Mengenangabe! Generell fehlt mir auch etwas die Süße darin. Schade

15.07.2019 23:37
Antworten
Gwennilein

Statt Liebstöckl habe ich ein bisschen Thymian und Rosmarin genommen. Walnüsse habe ich in Form von Walnuss-Tomate-Pesto hinzugefügt und noch ein paar Sonnenblumenkerne hinzugefügt. Köstlich!

08.10.2018 19:05
Antworten
PeachPie12

dieser Salat schmeckt super lecker. ich habe allerdings den Salat und den senf weggelassen. gern wieder.

13.08.2018 15:13
Antworten
23Anke03

Sehr lecker ich habe anstatt Zwiebeln schnittlauch rein geschnibbelt;-)

15.04.2018 20:06
Antworten
eva1460

Hallo ihr Lieben, zuerst möchte ich mich herzlich für eure Kommentare bedanken und auch für die guten Bewertungen. Auch wenn ich nur noch ganz selten hier bin freue ich mich sehr, dass dieses Rezept euch auch so gut gefällt wie mir. Vielen Dank für die "Schritt-für-Schritt Anleitung" liebe patty89! Ich koche wenig nach Rezept und wenn dann recht "frei", deshalb fällt es mir schwer ganz genaue Mengenangaben z.B. bei dieser Vinagrette zu machen. Zudem sind die frischen Zutaten wie Paprika und Apfel unterschiedlich groß und geschmacksintensiv, was sich auf die Mengenangaben der Würze auswirkt. Ich ermutige alle, ruhig etwas experimentierfreudig zu sein. Wenn mal was schief geht, gibt es meist eine Lösung (z.B. noch einen halben Apfel dazu schneiden...). Gutes Gelingen und weiterhin guten Genuß wünscht Eva ♥

26.06.2017 19:33
Antworten
ObstStudent

Ich habe den Salat gestern für eine halbe Woche gemacht (mach ich immer so). Habe nur die Paprikas und die Äpfel geschnitten und mit der Zwiebel gemischt. Die Vinaigrette, den Salat und die Walnüsse vermische ich zusammen mit den Tomaten erst vor dem Servieren. Dadurch bleibt alles knackig und fällt nicht zusammen. Der Salat schmeckt wirklich lecker und ist sehr gesund. Ich habe Granny Smith genommen, weil ich diese im Haus hatte. Ist nicht ganz so günstig, denke Kanzi-Äpfel passen besser. Danke für das tolle Rezept. Genau das richtige für mich ObstStudent :-)

04.01.2012 20:24
Antworten
ena77

Wirklich ein sehr leckeres Rezept! Eigentlich war es eine Notlösung, da wir Lust auf Salat hatten, aber außer Tomaten und Paprika nichts Salat-typisches im Haus :-( Umso überraschter und begeisterter waren wir, als wir den Salat dann probiert haben! Den wird es zukünftig bestimmt öfter geben, da er auch unseren Kids vorzüglich schmeckte, was bei Salat ansonsten nur selten der Fall ist! Ach ja, statt Apfelessig habe ich Balsamico verwendet, war auch lecker :-) Danke für das tolle Rezept!

21.08.2011 17:45
Antworten
eva1460

Vielen Dank liebe Ena und es freut mich sehr, dass es Euch allen so gut geschmeckt hat! Und falls doch mal was übrig bleibt, schmeckt dieser Salat auch am nächsten Tag noch prima. Allerdings sollten keine Tomaten mehr drin sein (die esse ich dann immer raus, bevor er in den Kühlschrank wandert). Liebe Grüße Eva

24.08.2011 10:39
Antworten
engel23

Also hätte nicht gedacht das paprika mit apfel und einer senfmarinade sooooo legger schmeckt aber einfach super legger den nun öfter mach nahm aber porree hatte nix anderes nu da:-) super geniales rezept dankeeeee für dieses rezept

19.10.2010 17:04
Antworten
eva1460

Hallo engel, freut mich sehr, dass dieser Salat auch Euch so gut schmeckt! Und warum nicht mal mit Porree.....!? Liebe Grüße Eva

24.10.2010 19:35
Antworten