Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.02.2010
gespeichert: 20 (0)*
gedruckt: 741 (8)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 08.11.2008
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

1 kg Lauch
Kartoffel(n)
Zwiebel(n)
30 g Ingwer
4 EL Butter
200 g Schinken
1/2 Knolle/n Knoblauch
2 Liter Hühnerbrühe
2 dl Sahne
1 dl Cremefine
  Salz und Pfeffer aus der Mühle
  Muskat aus der Mühle
 wenig Chilipulver
  Koriander aus der Mühle
1 Bund Schnittlauch
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Die Zwiebeln schälen und grob würfeln. Den Lauch putzen, längs halbieren und in grobe Stücke schneiden. Den Ingwer schälen und fein würfeln.
Den Schinken in feine Würfel schneiden. Aus dem Knoblauch die Zehen auslösen, schälen und in feine Scheiben schneiden- Den Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in Röllchen schneiden.

In einem großen Topf 2 EL Butter erhitzen und die Zwiebeln darin anschwitzen. Lauch und Ingwer zufügen und weiter braten. Mit der Bouillon ablöschen, zum Kochen bringen und auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis der Lauch gar ist.

In der Zwischenzeit in einem anderen Topf in 2 EL Butter Schinken und Knoblauch bei ganz kleiner Hitze anbraten.

Wenn der Lauch gar ist, die Suppe mit dem Stabmixer oder in einem Mixer pürieren und dann zum Schinken gießen. Den Rahm und die Cremefine unterrühren. Aufkochen lassen, die Hitze reduzieren und noch kurz simmern lassen. Mit Salz, Pfeffer, Muskat, Koriander und einer Prise Chili abschmecken. Bei Bedarf noch etwas Bouillon hinzufügen.

Vor dem Anrichten den Schnittlauch einrühren. In vorgewärmten Tellern anrichten und mit frischem Baguette servieren.

Tipp: Wird die Suppe als Hauptmahlzeit serviert, heiße Wiener Würstchen dazu reichen.