Eingemachter Weißkohlsalat


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.15
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 05.02.2010 411 kcal



Zutaten

für
1 großer Weißkohl
4 m.-große Zwiebel(n)
2 Paprikaschote(n)
1 Tasse Essig, (Rotweinessig)
3 Möhre(n)
½ Tasse Öl
Zucker, nach Geschmack
1 EL Salz
1 EL Pfeffer
2 EL Majoran
2 Zehe/n Knoblauch
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
411
Eiweiß
10,36 g
Fett
24,44 g
Kohlenhydr.
36,16 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zuerst den Essig samt Öl und Gewürze zum Kochen bringen, dann den Kohl hobeln, Zwiebel halbieren und in Streifen schneiden. Knobi schälen und zerdrücken und in den Topf geben, etwas kochen lassen bis der Kohl weich ist, aber noch Biss hat.
Dann die Paprika in Streifen schneiden, Möhren auch in Streifen hobeln und zugeben. Alles noch mal aufkochen, evtl. nochmal abschmecken und heiß in Twist-off Gläser füllen.
Abkühlen lassen. Mindestens eine Woche ziehen lassen.

Wir vermischen dann das ganze zum Essen noch mit einer leichten Mayo, also haben dann eine Art Cole Slaw. Sehr lecker.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mintha

Absolut lecker! Von der Familie nur Lob. Erstmal natürlich etwas aufwändiger, aber wenn die Gläser erstmal im Regal stehen hat man eine schnelle Beilage. Vielen Dank für das Rezept. Würde das auch mit Rotkohl funktionieren?

19.03.2021 07:56
Antworten
Fiammi

Hallo, habe zusätzlich ein paar Frühlingszwiebeln verwendet. Ciao Fiammi

29.05.2020 19:15
Antworten
Flim-Flam

Statt Zucker hat auch Süßstoff gut gepasst. Essig konnte ich durch Gurkenaufguß (zum Einmachen von Gurken) ersetzen. Möhre und Paprika passen nicht nur geschmacklich gut sondern sorgen auch für ein attraktives Aussehen auf dem Teller. Als Beilage zu einem Spießbraten gestern top. Durch den Essig lassen sich angebrochene Gläser gut im Kühlschrank 7 Tage lagern, ohne geschmackliche Einbußen. Hat einen festen Platz in meinem Vorratsregal, kann auch solo mit z. B. Kräuterquark serviert werden. Keine KH, wenig Kalorien - für mich als Diabetiker ideales Rezept. Gruß aus Berlin-Neukölln Flim-Flam

23.03.2020 09:29
Antworten
Superkoch-kathimaus

Ein sehr leckerer salat, ich nehme gern den selbstgemachten kombucha essig, ist mild und aromatisch, LG Kathi

11.11.2019 17:55
Antworten
nikslea

huhuu. ich habe ihn heute gemacht. habe ihn gesiebt und die Flüssigkeit aufgefangen. den Salat in Gläser abgefüllt. den Sud nochmal in den Topf, abgeschmeckt und nochmal aufgekocht. danach diesen Sud auf meine Gläser verteilt. es war etwas wenig, ich hoffe es bleibt auch so haltbar. würde empfehlen die doppelte Menge sud zu machen.... habe noch Kümmel dazu und einiges an Zucker. bestimmt 3 Esslöffel auf dieses Rezept.

04.11.2019 13:17
Antworten
Nobby1960

wird jetzt das Gemüse komplett (m. Sud) heiß in den Gläser eingefüllt verschloßen und auf dem Kopf gestellt, oder nicht ? gruß Norbert

16.01.2014 21:44
Antworten
Italia

Hallo Friesenkind, habe diesen Salat schon vor einigen Jahren gemacht und kann Ro-Gi beruhigen, die Gläser haben über 3 Jahre gehalten. Sie schmeckten wie frisch gemacht. Ich mache jedes Jahr einige Gläser. Einfach lecker. Herzlichen Dank für dieses Rezept. Es ist genial, wenn man Zeit hat diesen Salat zu machen und dann wenn es mal schnell gehen muß, Würstchen heiß, Glas auf und diesen Weißkohlsalat dazu essen. Feine Sache. Von mir *****Sterne und ein großes Lob. Werde nachher das Rezept noch übersetzen, weil meine ital. Nachbarn diesen Salat unbedingt ausprobieren wollen ;-). Buona giornata Italia

13.07.2013 16:25
Antworten
Gelöschter Nutzer

Das Rezept bekommt von mir verdiente 5 Sterne. Das ist ein Salat zum "Reinknien". Meine japanische Mailfreundin ist auch ganz begeistert, alle ihre Freunde wollten das Rezept von ihr haben, obwohl das Weißkraut - wie sie schreibt- sehr deutsch geschmeckt habe:-)) Ich habe auch einige kleine Twist-off-Gläser befüllt, die ich als Kostprobe an meine Freunde geben werde. O b e r l e c k e r!!!!!!

21.11.2010 09:11
Antworten
wattwurm

Hallo, habe das Rezept ausprobiert und muss sagen "oberlecker". Ich glaube nicht, dass er bei uns sehr alt wird. lg wattwurm

14.10.2010 19:12
Antworten
Ro-Gi

Hallo Friesenkind, klingt interessant! Eine Frage: Wie lange ist der Salat in den Twist-off-Gläsern haltbar? Danke. Viele Grüße, Ro-Gi

13.08.2010 08:03
Antworten