Apfelkuchen, französische Art


Rezept speichern  Speichern

französischer Apfelkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 05.02.2010



Zutaten

für

Für den Teig:

300 g Mehl
125 g Butter, weiche
1 Ei(er)
1 Pck. Vanillezucker
2 EL Milch

Für den Belag:

3 Äpfel
4 EL Wasser
1 EL Puderzucker
4 EL Aprikosenkonfitüre
1 EL Butter für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Alle Zutaten für den Teig mischen und sorgfältig zu einem lockeren Teig verkneten. In Butterbrotpapier einrollen und für 1 Std. kühl ruhen lassen.

Die Äpfel gut waschen, abtrocknen, schälen und die Schalen aufheben. Die Äpfel vierten, das Kerngehäuse entfernen und in ca. 0,5 cm dicke, gleichmäßige Spalten schneiden.

Den Teig soweit ausrollen, dass er eine gebutterte Springform bis zum oberen Außenrand gut bedeckt. Nun die Äpfel wie Dachziegel von Außen beginnend im Kreis anordnen. Die kleineren Spalten für das Innere verwenden. Dann die Form für 30 - 35 Minuten in den auf 180°C vorgeheizten Ofen stellen.

Jetzt die Schalen mit 4 EL Wasser 20 Minuten zugedeckt ganz leicht köcheln lassen, durch ein Sieb streichen, ausdrücken, mit dem Puderzucker sauber verrühren und diesen Saft mit der Marmelade verbinden und schmelzen. Damit den fertigen Kuchen überziehen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.