Kässpätzle aus dem Backofen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.38
 (327 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 19.11.2003



Zutaten

für
400 g Spätzle
4 m.-große Zwiebel(n)
350 ml süße Sahne
1 Prise(n) Brühe, klare oder Fondor
200 g Edamer Käse
1 Sahne-Schmelzkäse
Butter
Semmelbrösel
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Spätzle wie gewohnt zubereiten, alternativ fertig kaufen.

3 Zwiebeln in Würfel schneiden und in einem Topf glasig andünsten. Dann die Sahne dazugeben und ein wenig klare Brühe bzw. Fondor hineinrühren. Abschmecken. Es soll kräftig aber nicht salzig schmecken. Den Sahneschmelzkäse hineinrühren. Kurz aufkochen lassen, dabei bleiben, die Sauce kocht leicht ein.

Den Edamer reiben.

Eine kleine Auflaufform fetten (Durchmesser ca. 20 cm, Tiefe ca. 7 cm). Schichtweise Spätzle, Käse und Sauce in die Form geben. Insgesamt 3 Mal. Mit der Sauce abschließen.

Inzwischen die übrige Zwiebel in Ringe schneiden und leicht anbräunen. In einer anderen Pfanne die Semmelbrösel in geschmolzener Butter leicht anbräunen.

Erst die Zwiebeln auf die Käsespätzle geben, oben drauf die angeschmälzten Semmelbrösel. Die Form für ca. 20 Minuten bei 200 Grad Umluft in den Backofen geben.

Dazu passen Blattsalate aller Art und/oder Tomatensalat

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

J_kocht

Dieses Rezept bringt mich dazu, meinen ersten Kommentar zu verfassen. Unfassbar lecker. Ich habe die eine Hälfte mit Röstzwiebeln und die andere mit den Zwiebeln + Semmelbröseln gemacht und ich könnte nicht sagen, was leckerer war. Hab es für mich alleine gekocht und drei Tage am Stück auch aufgewärmt noch mit Begeisterung gegessen. Als Käsejunkie sehr zu empfehlen.

14.01.2021 19:45
Antworten
Vobius

Ein Super Kasspatzn Basic Rezept. Habe für Resteesen, keine Sahne mehr gehabt, es geht aber genauso gut, Sauerrahm oder Schmant. Habe weil zu wenig die Sauce noch mit fertiger Bechamel Sauce gestreckt, man hats geschmekt, aber war lecker. Ganz wichtig, beim würzen, Muskat nicht vergessen.

03.05.2020 13:00
Antworten
mrxxxtrinity

Ein Hüftenkiller, aber unsagbar lecker!

27.04.2020 14:34
Antworten
sofaloan

Wow, sehr leckeres, sehr sättigendes Gericht, das allen ausgezeichnet geschmeckt hat. Habe die Zwiebelmenge etwas reduziert, mehr Schmelzkäse und etwas Chiliflicken rein und alle waren glücklich. Danke für ein wunderbares Rezept!

31.03.2020 23:30
Antworten
koche-gerne

P.S. Volle 5 Sterne von mir.😊

27.01.2020 11:41
Antworten
Leas-Mama

Ich kann nur sagen, superlecker und nicht so trocken, wie normale Käsespätzle. Werd ich jetzt öfter machen!!!!!

20.06.2004 19:30
Antworten
mh77

lecker, lecker, lecker ! :) Manfred

06.06.2004 09:50
Antworten
juti

Hab' den Schmelzkäse durch Hüttenkäse ersetzt. Wir haben uns reingesetzt.....aber seeeehr mächtig! Morgen gibt's zum Ausgleich Salat-Tag *lach* Bewertung: Eine Sünde wert! juti

04.05.2004 22:26
Antworten
Korni57

Es hat einfach nur "schweinebärenlecker" geschmeckt!!Dieses Gericht gibt es bei uns bestimmt öfters.Habe dazu einen leckeren Tomatensalat mit Feta gereicht. LG,Korni

17.01.2004 18:48
Antworten
Hertweckpet

Lecker, lecker, lecker, lecker. Gestern war Kässpätzletag bei uns. Und ich hab zum Glück eine rießige davon Menge gemacht, damit ich heute noch mal ne Portion verschnabulieren konnte. Und ich sag euch, die waren auch wieder lecker, lecker, lecker, lecker!!! Schönes Rezept! Kann ich nur empfehlen!! LG Petty

26.11.2003 15:30
Antworten