Eier oder Käse
Fleisch
Gemüse
Kartoffel
Lactose
Low Carb
Paleo
Party
Russland
Salat
gekocht
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Olivjee

russischer Mischsalat

Durchschnittliche Bewertung: 3.38
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 03.02.2010 333 kcal



Zutaten

für
4 Kartoffel(n)
2 Karotte(n)
2 Ei(er)
1 Zwiebel(n) oder Schnittlauch
½ Salatgurke(n) oder 2 Gewürzgurken oder Salzgurken
150 g Geflügelwurst
3 EL Mayonnaise
3 EL Olivenöl
1 Spritzer Zitronensaft
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
333
Eiweiß
9,68 g
Fett
25,71 g
Kohlenhydr.
15,04 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten
Die Kartoffeln und Karotten mit Schale kochen, bis sie weich sind. Die Eier ebenfalls hart kochen. Dies kann im selben Topf geschehen, die Eier müssen nur zeitiger herausgenommen werden.

Alles abkühlen lassen und pellen. Danach Kartoffeln, Karotten, Eier, Gurke und Wurst in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Alles in eine Schüssel geben. Die Zwiebel in sehr kleine Würfel schneiden und zum Rest geben.

Für das Dressing Mayonnaise, Olivenöl, Zitrone, Salz und Pfeffer vermischen und über den Salat geben. Nun alles sorgfältig vermengen und am besten in einem verschlossenen Gefäß kalt stellen. Der Salat kann aber auch sofort verzehrt werden.

Ersatzweise kann man für die Zwiebel auch Schnittlauch nehmen, dann schmeckt der Salat nicht so herb. Der Salat eignet sich wunderbar zum Vorbereiten von Feiern.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ms-Cooky1

Ich änderte das Rezept so, dass es mir schmeckte: Ich nahm Salzgurken, gab Karotten und Erbsen aus dem Glas von Stollwerk hinzu bei 2 kg Kartoffeln. halb Miracle Whip, halb Remoulade (Beides musste verbraucht werden), ohne Zwiebel, mit Apfel, Gurkenwasser anstatt Zitrone, Lyoner anstatt Geflügelwurst. Den Salat gab's zu Schaschlikspieße. Danke 🇷🇺

12.06.2019 23:56
Antworten
Chefkoch_Heidi

Ich habe den Titel korrigiert und die Gurke ergänzt. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

31.01.2019 11:42
Antworten
TatkaSweet

Können Sie bitte Schreibfehler korrigieren. Mir tut die Leib und Seele wenn ich "A" davor sehe. Olivje

31.01.2019 10:03
Antworten
tigerdragon2512

Sehr lecker das Rezept. Habe ich schon öfters nachgemacht. Habe bei der Menge die im Rezept angegeben ist zusätzlich 1 Dose Erbsen sowie die gleiche Menge an gewürzgurken wie eier/Karotten mit in den Salat gegeben :) 5* von mir.

10.12.2016 13:04
Antworten
alinahw

Normalerweise kommen da noch konservierte (Erbsen aus der Dose) rein, dann ist es Original Salat Olivje:-)

21.12.2014 19:53
Antworten
SushiLee

jetzt schon ;)

19.01.2012 21:39
Antworten
ramazzotti123

kenn des gar net mit Karotten

19.01.2012 20:55
Antworten
SushiLee

ich habe die gurken vergessen ;( also es kommen noch nach geschmack einpaar eingelegte gurken (gewürfelt) rein, oder wie ich es am liebsten habe, eine halbe salatgurke gewürfelt ;)

07.05.2010 10:16
Antworten