Zucchini-Küchlein mit Joghurtdip


Rezept speichern  Speichern

Mücver

Durchschnittliche Bewertung: 4.52
 (131 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 02.02.2010 383 kcal



Zutaten

für
500 g Zucchini
100 g Zwiebel(n)
1 EL Olivenöl
100 g Feta-Käse oder anderer weicher weißer Käse
100 g Mehl
4 m.-große Ei(er)
1 EL Dill
1 TL Salz
½ TL Pfeffer, schwarzer
Öl zum Braten

Für den Dip:

2 Becher Joghurt
1 Zehe/n Knoblauch
etwas Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
383
Eiweiß
18,39 g
Fett
22,34 g
Kohlenhydr.
26,15 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Für den Dip in einer kleinen Schüssel Joghurt mit Salz und durchgepressstem Knoblauch verrühren.

Die Zucchini waschen, die Zwiebeln schälen und beides nicht zu fein reiben. Auf ein Sieb oder in ein Mulltuch geben und durch festes Drücken auspressen.

1 El Olivenöl erhitzen und das Gemüse darin unter ständigem Rühren ca. 1 Minute anbraten. In einer Schüssel etwas abkühlen lassen.

Käse, Mehl und Eier unter das Gemüse mischen. Dill, Salz und Pfeffer dazugeben und alles gründlich vermischen. Reichlich Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Mischung löffelweise in einigem Abstand hineingeben und pro Seite ca 2 Minuten braten, bis die Küchlein goldbraun sind. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Schmeckt kalt beim Picknick oder auf dem Buffet oder warm mit oder ohne Reis als leichtes Hauptgericht.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nafi74

Hallo Ertnuss, genau so müssen Mücver sein! :-) Passte alles perfekt! Meines Erachtens werden sie wirklich am Besten, wenn das (ausgedrückte) Gemüse -so wie in deinem Rezept- zuvor angedünstet wird! 5***** dafür! Ich gebe gerne noch etwas Minze in den Joghurt. Ist Geschmacksache. Gruß NaFi

13.01.2021 09:57
Antworten
Mangobaum99

Schon oft gemacht, immer wieder toll! Heute hat mein eineinhalb-jähriger fast 4 Stück davon geschafft!! Er liebt diese Puffer, vor allem auch den Dip. Wegen dem Kleinen nehme ich Vollkornmehl, das geht auch sehr gut. Und die Zucchini ausdrücken erspare ich mir immer. Auch wenn die Zucchini (Supermarktware) beim Braten etwas Wasser lässt, halten die Puffer durch das viele Mehl und die Eier so gut zusammen, dass es keine Probleme gibt 😉 Einmal hatte ich zu wenig Zucchini, dafür noch ein Stück Butternusskürbis übrig. War auch sehr lecker 😋

10.11.2020 12:47
Antworten
evaarmentaluebeck

Hat super geschmeckt. Leicht zu machen. Die Kombination mit dem Joghurtdip ist klasse. Ich kann das Rezept ohne Einschränkung empfehlen.

10.09.2020 14:00
Antworten
Knaddeldaddel

Super lecker: Außen knusprig und innen saftig. Auch ohne den Käse bestimmt sehr schmackhaft. Bei mir gab es nach dem Raspeln keine Flüssigkeit zum Ausdrücken, hätte das nach dem Anbraten tun können. Ich habe zum Mehl daher noch Haferflocken und viel Paniermehl rein gegeben.

13.07.2020 22:05
Antworten
Xavina35

Ich werde sie heute zum 2. Mal machen. Beim ersten mal waren sie schon super lecker. Ich habe das Rezept nur für 2 Portionen gemacht, hat wunderbar geklappt. Teig war auch nicht zu flüssig. Habe mich genau an das Rezept gehalten. Hoffe, heute klappt es wieder so reibungslos wie beim ersten mal. Bei mir gibt's allerdings Tzaziki dazu. Danke für das tolle Rezept. Auf jeden Fall 5*

07.09.2019 08:37
Antworten
La_Maman

Diese Zucchinipuffer gab es bei uns heute abend und sie haben wirklich sehr gut geschmeckt! Dazu gab es den Joghurtdip und einen gemischten Salat. Grüße, La_Maman

20.07.2011 20:06
Antworten
Sandraaaa

Wow, super leckeres Rezept! War noch am überlegen es zu machen da es leider nur so wenige Bewertungen gibt bis jetzt, aber toooooooootal lecker. Der "Teig" war zwar etwas flüssig dachte ich, aber es hat einfach alles perfekt gepasst! :D Vielen Dank für das tolle Rezept! :) lg, Sanni

14.04.2011 14:05
Antworten
ertnuss

Hallo Sanni, freut mich, dass es dir so gut geschmeckt hat. Danke für den netten Kommertar und die gute Bewertung. LG Ertnuss

14.04.2011 20:36
Antworten
Veggara

Einfach megalecker, perfekt ***** und so einfach zuzubereiten. Mache ich oft Abends als kleines Abendessen ohne Beilagen - nur die Mücver mit Joghurt!

05.10.2010 15:52
Antworten
rotessternchen

Diese Zucchinipuffer gab es bei uns heute Abend - mit türkischem Reis. Statt Joghurtdip gab es Auberginenpüree. Sehr, sehr lecker, das werde ich sicher noch öfter kochen!

30.03.2010 00:08
Antworten