Dips
Festlich
gekocht
Hauptspeise
Rind
Saucen
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pfefferrahmsoße

Lecker zu Steaks und Medaillons

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 02.02.2010



Zutaten

für
6 Steak(s)
225 ml Sahne, oder Cremefine, oder zur Hälfte Schmand oder Crème fraîche nehmen
100 ml Wasser, oder Milch
1 ½ TL Rinderbrühe, gekörnt
75 ml Weißwein, kann auch mehr sein, je nach Geschmack
2 TL Pfefferkörner, gemörsert, Farbe nach Geschmack
1 TL Estragon
4 Schalotte(n)
evtl. Kräuterbutter
30 ml Cognac
1 Zehe/n Knoblauch
Salz
Zucker
Butterschmalz, zum Anbraten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zuerst die Soße zubereiten, da sie ziehen sollte.
Schalotten andünsten, mit Sahne aufkochen, die Brühe und das Wasser sowie den Estragon, die Pfefferkörner und den gepressten Knoblauch dazu geben und auf geringster Hitze ca. 15 Min. ziehen lassen. Zum Schluss den Wein und evtl. Cognac in die Soße geben und mit Salz, evtl. Zucker abschmecken.

Die Steaks abwaschen und mit Küchenkrepp trocken tupfen. (Nicht salzen und pfeffern, erst nach dem Braten!) Im heißen Butterschmalz (je nach Dicke der Steaks) 2-3 Min. von jeder Seite braten. Herausnehmen und für ca. 3-5 Min. in Alufolie nachgaren/-ziehen lassen, vorher salzen und pfeffern. Aufpassen mit dem Pfeffer, da die Soße schon genügend enthält.
Den Saft, der bei dem Nachgaren der Steaks entsteht, kann man in die Soße geben, gibt nochmal zusätzlich Geschmack.
Sollte die Soße jetzt noch nicht schmecken, dann evtl. ein Stücken Kräuterbutter dazugeben, hilft immer! Sollte die Soße zu dünn sein, evtl. binden und wenn sie zu dick ist, evtl. mit Milch oder Wein verdünnen, je nach Geschmack.

Dazu passen Kroketten, Röstis, Pommes.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Franz__1

Nach Rezept und immer wieder ein Traum 👍

08.09.2019 14:36
Antworten
Franz__1

Habe die Soße schon mehrfach gemacht zu verschiedenen Steaks. Nach

08.09.2019 14:34
Antworten
Hobbykochen

Hallo, wir hatten heute die sehr leckere Sauce zu Hüftsteaks. Hat uns sehr lecker geschmeckt und gerne wieder! LG Hobbykochen

22.01.2017 20:06
Antworten
Angelwings66

...schmeckt lecker...hab noch damit es etwas frischer und fruchtiger schmeckt, den Saft von ner Orange und Zitrone dazu gefügt.. ;-)

22.04.2010 13:53
Antworten