Rotbarschragout


Rezept speichern  Speichern

leichtes, winterliches Fischgericht

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. simpel 02.02.2010



Zutaten

für
600 g Rotbarschfilet(s) oder Seelachsfilet, frisch oder TK
½ Zitrone(n), den Saft davon
1 große Zwiebel(n)
2 Stange/n Lauch
3 Möhre(n)
20 g Butter
2 Tomate(n) oder 1/2 Dose
½ Bund Kräuter (z. B. Basilikum, glatte Petersilie), frische
1 EL Öl, neutrales
Salz und Pfeffer
Paprikapulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Den Fisch in mundgerechte, nicht zu kleine Würfel schneiden und mit dem Zitronensaft beträufeln. Die Zwiebel schälen, Lauch und Möhren putzen und waschen.

Die Zwiebeln fein würfeln und in einer großen Pfanne die Butter zerlassen und die Zwiebeln darin glasig anschwitzen. Derweil den halbierten Lauch in feine Streifen schneiden und die Möhren ebenfalls längs halbieren und in feine Scheiben schneiden. Das Gemüse zu den Zwiebeln geben und 15 Minuten dünsten.

Zum Schluss die klein geschnittenen Tomaten und die gehackten Kräuter hinzugeben und kurz mitbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und zugedeckt auf kleiner Flamme schmoren lassen.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen, den Fisch mit Salz und Pfeffer würzen und etwas Paprikapulver bestäuben. Die Fischstücke von beiden Seiten 1 Minute anbraten und dann vorsichtig unter das Gemüse heben. Man kann statt Rotbarsch auch Alaska-Seelachsfilet nehmen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.