Auflauf
Europa
Gemüse
Griechenland
Hauptspeise
Käse
Lamm oder Ziege
Nudeln
Pasta
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Lammfleisch mit Kritharàki

Lammfleisch mit griechischen Langkornnudeln

Durchschnittliche Bewertung: 3.92
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 10.08.2001



Zutaten

für
700 g Lammfleisch
200 g Zwiebel(n)
3 Zehe/n Knoblauch
500 g Fleischtomate(n), reife
40 g Butter
1 EL Tomatenmark
250 ml Wasser, heißes
Salz und Pfeffer
1 TL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Thymian, getrocknet
200 g Kritharaki (Nudeln in Reisform)
¾ Liter Wasser, kochendes
100 g Käse (Gravièra-Käse, Greyerzer geht auch)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 35 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden Kalorien pro Portion ca. 620 kcal
"Kritharàki" sind reiskornförmige Langkornnudeln aus Griechenland. Sie werden aus Weizenmehl hergestellt.

Lammfleisch in Würfel schneiden und in der Butter bei starker Hitze rundum anbraten. Kleingeschnittene Zwiebeln und Knoblauch zugeben und glasig werden lassen. Enthäutete, geschnittene Tomaten unterheben und bei mittlerer Hitze 5 Min. schmoren. Tomatenmark in 250 ml heißem Wasser auflösen und unterrühren. Mit den Gewürzen abschmecken. Alles in eine feuerfeste Form geben.

Im heißen Ofen zugedeckt ca. 1 Stunde bei 200 °C Ober-/Unterhitze garen. Dann 3/4 l kochendes Wasser (etwas gesalzen) unterrühren, die Nudeln zugeben und 30 Min. fertiggaren. Zwischendurch mal umrühren und evtl. Wasser nachgießen. Abschmecken und mit dem Käse bestreuen. Der Käse soll noch kurz ohne Deckel Farbe nehmen!

Dazu sollte man unbedingt gut gekühlten Retsina trinken!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Neu_Lollo

wir machen es mit Lam-, Kalb- oder Rindfleisch. Etwas Zimt dazu (ca. 3 cm von der Stange), statt Tomaten nehmen wir auch mal passierte Tomaten.Sehr griechisch ;)

30.01.2018 14:56
Antworten
Steven93R

super Rezept wir hatten in meiner Kindheit einen stammgriechen der leider nicht mehr lebt da hatte ich das Gericht immer gegessen und war Jahre lang auf der Suche nach dem Rezept endlich gefunden

09.01.2017 15:14
Antworten
Yushka

Wunderbares Essen! Schmeckt nach Griechenland und Urlaub! Habe das Fleisch allerdings in Olivenöl angebraten. Butter kann man ja so stark gar nicht erhitzen, ohne dass sie verbrennt und es ist auch landestypisch fürs Anbraten Olivenöl zu nehmen. Was auch noch unbedingt hineingehört - gerade bei Lammfleisch - ist eine gute Prise Zimt. Dazu gab es einen Choriatiki - Salat und als Nachtisch Bougatsa... Danke für das schöne Rezept! VG, Yushka

24.06.2012 20:13
Antworten
Julesa

Hatte dummerweise gedacht, Giouvetsi wäre mit Rindfleisch, weshalb ich Rindergulasch gekauft hatte. Tja, das kommt davon wenn man erst nach dem Einkaufen nach einem Rezept sucht^^ Hat aber dem Geschmack keinen Abbruch getan. Ich hab das Fleisch zusätzlich mit einer Tasse Rotwein abgelöscht und noch mit getrocknetem Rosmarin gewürzt. Da das Rindfleisch nach 1,5 Stunden noch nicht mürbe genug war, werde ich es beim nächsten Mal 1,5 Stunden im Ofen garen, davon 1h ohne Deckel und erst dann die Nudeln zugeben. Dann wirds sicher perfekt. Danke für das tolle Rezept!!!!

08.01.2011 11:33
Antworten
Julesa

Ach ja, ich hab auch Dosentomaten statts frischer genommen und noch eine kleingeschnittene rote Paprika dazu gegeben.

08.01.2011 11:35
Antworten
mormagil

Hallo Sonja*! Ich bin dir so dankbar für dieses Rezept. Ein Jahr lang hatten wir einen griechen im Ort, bei dem ich immer dieses Gericht aß - ich liebe es denn. Und dann machte der Laden zu :o( Plötzlich fand ich im Supermarkt Kritharaki im Angebot und kurz darauf dein Rezept hier. Wenn das kein Zeichen ist! Es hat einfach super geschmeckt, genau wie im restaurant! Vielen, vielen Dank. Lieben gruß, Mormi

12.01.2004 20:11
Antworten
S.B. 5

kritharaki sind auch,unter den namen orzo bekannt, glaub ich. gruss SABO!!

20.12.2003 23:01
Antworten
DieKalimera

Das gab's letzten Sonntag bei uns, ich hatte ein Stück Lamm aus der Keule - das hatte mir der nette Verkäufer im türkischen Supermarkt empfohlen. Es hat uns sehr gut geschmeckt!

10.09.2003 16:56
Antworten
gisela m

Habe das gestern gekocht, absolut lecker!

16.06.2003 13:22
Antworten
ronomu

Ich hatte zwar keinen Retsina, aber das Gericht hat trotzdem himmlisch geschmeckt. Absolut zu empfehlen!

07.06.2002 05:03
Antworten