Bewertung
(100) Ø4,57
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
100 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 01.02.2010
gespeichert: 2.093 (4)*
gedruckt: 12.995 (34)*
verschickt: 79 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 28.07.2006
1.085 Beiträge (ø0,23/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
250 g Butter, weiche
80 g Zucker
50 g Puderzucker
450 g Mehl
1 Prise(n) Salz
4 Tropfen Aroma, (Orangen-Öl, evtl. mehr nach Geschmack) - oder frischer Orangenabrieb (am besten!)
3 Pck. Vanillinzucker

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die weiche Butter mit dem Zucker, der Prise Salz und dem Orangenöl- oder Abrieb mit dem Mixer schön cremig rühren.
Das Mehl nach und nach dazu geben und mit den Knethaken einarbeiten.
Den fertigen Mürbeteig mit den Händen zu einer Kugel formen und diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Eine Lage Backpapier darüber legen und so den Teig zwischen den Papierschichten mit einem Nudelholz oder einer Flasche sorgfältig, bis an alle Ränder, ausrollen. Der Teig sollte ca. 1- 1,5 cm dick sein.

Den ausgerollten Teig gleichmäßig, dicht beieinander, mit einer Gabel einstechen. So erhält er bereits jetzt das typische Shortbread-Muster.

Im Backofen bei vorgeheizten 160° (Gas Stufe 1 - 2) ca. 20 - 30 Minuten goldgelb bis hellbraun backen.
Nach 20 Minuten immer wieder nachschauen, damit sie nicht zu dunkel werden !!!

Das phantastisch duftende Gebäck noch heiß in der Form in "Fingers" (1,5 x 5 cm lange Stücke) schneiden und sofort mit dem Vanillezucker bestreuen.

Vorsicht: beim gierigen (und unvermeidlichen) Naschen nicht den Mund verbrennen!

Geht wirklich schnell und lohnt sich immer!