Merceiles Hummus auf türkische Art


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Hummuszubereitung wie ich sie von türkischen Freunden aus Istanbul kennengelernt habe

Durchschnittliche Bewertung: 4.77
 (710 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. normal 31.01.2010 165 kcal



Zutaten

für
1 Dose Kichererbsen, 400 g, Abtropfgewicht 250 g
2 Knoblauchzehe(n), mit etwas Salz im Mörser zerrieben
2 TL Olivenöl
3 TL Zitronensaft, frisch gepresst
4 TL Sesampaste (Tahin), gute Qualität
1 TL Salz
1 TL Kreuzkümmel (Cumin)
1 TL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Paprikapulver, rosenscharf

Nährwerte pro Portion

kcal
165
Eiweiß
6,56 g
Fett
7,43 g
Kohlenhydr.
16,97 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Kichererbsen abtropfen lassen (oder die entsprechende Menge selbst gekochte Kichererbsen nehmen), nach Wunsch einige für die Garnitur zurückbehalten. Dabei das Abtropfwasser auffangen und alle restlichen Zutaten mit dem Mixstab pürieren. Wenn das Mus zu fest sein sollte, etwas von dem aufgefangenen Kichererbsenwasser mit dazugeben, damit es die ungefähre Konsistenz von Kartoffelpüree hat.

Wir selbst lieben alle den nussigen Geschmack von gutem Tahin und deshalb ist diese Menge entsprechend unseres Geschmacks gewählt. Hier, genau wie mit den anderen Gewürzen, kann man sich prima herantesten und ggf. besser nachwürzen, als etwas wegwürzen.

Wenn man getrocknete Kichererbsen nehmen und selbst kochen möchte, dann weicht man sie am besten über Nacht ein und kocht sie ca. 45 Minuten in genügend Wasser ohne Salz weich. Das wäre dann auch bei der Salzmenge für das Hummus zu beachten, da Kichererbsen in Konserven meist schon gesalzen sind.

Fertig gekochte Kichererbsen lassen sich wunderbar einfrieren und dann später für neues Hummus verwenden oder z.B. für leckere Eintöpfe verwenden.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

DinLyn

Super, wird bei uns regelmäßig mit Maischips -ich zusätzlich mit Tabasco Sauce - gegessen. Etwas mehr Tahini und Zitronensaft gibt m.e. ein besseres Geschmack.

22.05.2022 13:39
Antworten
-_Lyra_-

ich habe mir die arbeit gemacht und die kichererbsens geschält. der hummus wurde wunderbar cremig. Leider wurde mein Hummus bitter (was aber an der sesampaste lag) deshalb musste ich einen EL Zucker dazu geben. Dann war sie aber sehr sehr lecker 🤤 gibt es mit Sicherheit nicht zum letzten Mal

19.05.2022 16:27
Antworten
Bernie42

Sehr gut! Ich habe mich, da ich Hummus noch nie selbst gemacht hatte, komplett an die Angaben gehalten. Passt alles! Dankeschön fürs Teilen!

28.03.2022 18:02
Antworten
gyoengyi

Perfektes Hummus! Wir lieben Dein Rezept, braucht keinerlei "Abwandlungen".

26.03.2022 21:47
Antworten
Grenadouille

Tolles Rezept. 😍 Habe noch etwas Korianderpulver, Ras El Hanout und Malagueta-Chili dazu, herrlich. 😋

17.01.2022 12:34
Antworten
Cheech73

Kann man fertigen Hummus eigentlich in Portionen einfrieren? Ändert sich der Gschmack durch Erinfrieren/Auftauen? Gruß Cheech

14.06.2011 22:55
Antworten
kaspia

Der beste Hummus, den ich je gegessen habe!!! 5 Sterne!!!

22.04.2011 21:19
Antworten
Merceile

Dankeschön, Kaspia!!! Alles Liebe - Merceile

23.04.2011 09:52
Antworten
meistage

...einfach nur lecker ! Passt fuer mich prima in mein Metabolic Balance Programm. Danke Merceile

14.12.2010 10:51
Antworten
Merceile

Hallo Meistage, Dankeschön für deinen Kommentar und die tolle Bewertung! Ich freue mich sehr, dass dir meine Hummus Variante so gut schmeckt und du sie für dein Ernährungsprogramm verwenden kannst. Liebe Grüße - Merceile

20.12.2010 20:52
Antworten