Vegetarisch
Vegan
Afrika
Asien
Gemüse
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Indien
Mittlerer- und Naher Osten
Schmoren
Schnell
Vollwert
einfach
raffiniert oder preiswert
Ägypten
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Weiße Bohnen

Lobiya - bekannte indische Mahlzeit

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
bei 54 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 31.01.2010 226 kcal



Zutaten

für
300 g Bohnen, weiße, aus dem Glas oder getrocknet
1 große Zwiebel(n)
2 Tomate(n)
4 EL Öl oder Ghee
1 TL Kurkuma
1 TL Koriander, gemahlener
½ TL Chilipulver
½ TL Gewürzmischung, (Garam Masala)
Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
226
Eiweiß
6,11 g
Fett
15,63 g
Kohlenhydr.
15,00 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 10 Minuten
Wenn man getrocknete Bohnen verwendet, diese über Nacht einweichen und dann in frischem Wasser ohne Salz weich kochen.

Die Bohnen in ein Sieb gießen und die Flüssigkeit auffangen. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Die Tomaten waschen, die Stielansätze entfernen und die Tomaten in kleine Würfel schneiden.

Öl oder Ghee in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin in etwa 3 Minuten bei mittlerer Hitze goldbraun braten. Die Tomaten hinzufügen und 1 Minute mitbraten. Alle Gewürze gut vermischen und zusammen mit den Bohnen zu Zwiebeln und Tomaten geben, gut verrühren und 5 Minuten unter Rühren braten.

Mit etwas Kochflüssigkeit der Bohnen oder etwas von der aufgefangenen Flüssigkeit aus dem Glas ablöschen und in weiteren 5 Minuten bei mittlerer Hitze fertig garen. Mit Salz abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

v_grünhorn

Unglaublich lecker! Vielen Dank für das Rezept 😀

19.08.2017 20:21
Antworten
uhrand

Schmeckt sehr, sehr lecker! Ich habe die Karotten-Raita von ilonal dazu gemacht, passt super zusammen!

01.03.2017 12:59
Antworten
opmutti

Hallo OleMasala, hab gleich die doppelte Menge zubereitet. 300g getrocknete Bohnen mit einer Dose Pizzatomaten und deiner tollen Gewürzmischung ergaben ein gutes Gericht das wir mit den irischen Frühstückskartoffelküchlein gegessen haben. Danke fürs Einstellen. LG opmutti

17.12.2016 21:49
Antworten
Kvothe13

Gerade nach der Arbeit bin ich ein Freund von schnell und lecker, passte hervorragend in meine Pläne. Deshalb hierfür auch Dosenbohnen. Und ja, auch Dosentomaten. Und trotzdem echt lecker. Die Bohnen, die ich hatte, waren zusätzlich mit etwas Suppengrün durchsetzt, was aber wirklich gut gepasst hat. Knoblauch durfte auch nicht fehlen. Wir haben es zusammen mit Basmatireis gegessen. Ein frisches Baguette dazu stell ich mir auch sehr gut vor.

27.10.2015 15:25
Antworten
Tempeh

Bekommst du im Asia-Shop oder auch in gut sortierten großen Supermärkten.

29.10.2014 09:28
Antworten
Mama Kleinmanni

Wie kommst Du auf die Kalorienangabe ? Die passt irgendwie nicht , trockene Bohnen haben 100 Gramm 306 Kcal und Du nimmst für 2 Personen 300 Gramm ?? Eingeweichte oder wirklich 300 Gramm trockene ??? Herzliche Grüße , die alte Meckertante Elke

20.01.2012 19:51
Antworten
rala_elsa

Da der Verfasser als Standardzubereitung weiße Bohnen aus dem Glas angibt und lediglich als Hinweis die Zubereitung trockener Bohnen erläutert (vielen Dank an dieser Stelle!), gehe ich davon aus, dass er 300g eingelegte Bohnen meint. Von daher käme auch die Kalorienangabe hin, oder? (Es tut mir leid, aber irgendwie finde ich das wirklich Gemecker.)

13.03.2012 12:24
Antworten
OleMasala

Die Angaben im Rezept beziehen sich auch eingeweichte Bohnen. Wenn du mal richtig lesen würdest dann würdest du auch erkennen das auf die Zubereitung mit getrockneten Bohnen nur hingewiesen wird. Quasi als Bonus.

04.09.2016 13:19
Antworten
Eleonora79

Ich kenne das als Loubia aus Marokko. Sehr lecker und schnell gemacht.

06.07.2011 20:19
Antworten
bandoman

Hallo, ein wirklich tolles Gericht. Das wird es bei uns jetzt öfter mal geben und etwas rumexperimentieren werden wir damit auch noch. Eine handvoll Rosinen könnte ich mir darin noch sehr gut vorstellen, mal sehen. Aber abgesehen davon ist das Rezept, so wie es ist, perfekt. Schöne Grüße Oliver

15.05.2011 12:24
Antworten