Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Rind
Nudeln
Pasta
Saucen
Kinder
gekocht
Gluten

Rezept speichern  Speichern

Papas Spaghetti Bolognese

Familienessen, Originalrezept von meinem lieben Papi

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
bei 46 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 31.01.2010 787 kcal



Zutaten

für
400 g Spaghetti
500 g Hackfleisch vom Rind
2 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
1 gr. Dose/n Tomate(n), geschälte
1 kl. Dose/n Tomatenmark
2 TL Zucker
Salz und Pfeffer
Paprikapulver, edelsüß
Paprikapulver, scharf
3 EL Olivenöl

Nährwerte pro Portion

kcal
787
Eiweiß
38,21 g
Fett
34,99 g
Kohlenhydr.
78,89 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Zwiebeln und Knoblauch klein schneiden. Zwei Esslöffel Olivenöl in einen ausreichend großen Topf geben und erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch in den Topf geben und glasig anbraten. Das Rinderhackfleisch dazu geben, unter Rühren braun und krümelig braten. Das Tomatenmark dazugeben und kurz mit anrösten, dann die geschälten Tomaten in der Dose ein paarmal durchschneiden und mit ihrem Saft dazugeben. Aufkochen lassen und unter gelegentlichem Rühren
mindestens 15 Minuten leicht köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und den beiden Paprikasorten würzig abschmecken.

Während die Sauce kocht, erhitze ich das Wasser für die Nudeln. In das Kochwasser kommt reichlich Salz und ein Esslöffel Olivenöl. Die Nudeln koche ich nach der Zeitangabe auf der Verpackung, probiere sie aber vorher, damit sie auch „al dente“ bleiben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SaraMarlena

Gr. Dose Tomaten = ca. 800g Kleine Dose Tomatenmark = ca. 70g

20.02.2020 18:10
Antworten
greutherhex

Rezept schon mehrfach gekocht, sehr lecker und schnell zubereitet.

23.12.2019 17:32
Antworten
Conrat

Hallo . Gericht kam gut aus aber ich modifizierte ein bischen rezept . Ich fügte basilikum blätter , oregano , rindbrühe in Würzeln , pikant ketchup. Allgemein , kam das ähnlich wie Mamas Spagetti aus , obwohl ich etwas ganz anders am mittagessen machen woltte . Ich empfehle fleich in kugeln formen .

06.06.2019 22:00
Antworten
TexasJoe88

Hey Exuna, Danke für dein Rezept! Hat mir super geschmeckt. Ich hab statt den geschälten Tomaten, einfach Ketchup (Hela Curry) genommen, den hat ich noch zuhause. GaLieGrü TexasJoe88

25.02.2019 21:09
Antworten
Filterfee

Super leckere Bolognese ohne viel Schnickschnack. Ich hatte erst Bedenken dass es zu wenig Flüssigkeit ist aber wie von alleine ergab sich das Problem beim einköcheln... Gibt's jetzt öfter

03.12.2018 09:58
Antworten
Manami

Ich mache meine Bolognese so ähnlich, bloß gebe ich noch Basilikum (oder gefrorene ital. Kräuter) dazu und das Paprikapulver lasse ich weg, den Knoblauch gebe ich erst zuletzt dazu, damit er beim Anbraten nicht bitter wird und ich lasse die Soße gut 2 Stunden kochen und gieße sie dabei immer wieder mit Gemüsebrühe auf. Ich nehm anstatt die ganzen Tomaten die stückigen Pizzatomaten Eine einfache und leckere Soße :)

12.01.2012 23:13
Antworten
Maleila

Hallo, die Sauce hat super geschmeckt, aber bitte kein Olivenöl ins Nudelwasser geben. Es legt sich wie ein Film um die Nudeln und diese können dann die Sauce gar nicht mehr aufnehmen. Vielen Dank für das leckere Rezept für die Sauce. Viele Grüße, Maleila

04.08.2011 11:23
Antworten
Bio10

Sehr gutes und simples Rezept. Wenn die Nudeln allerdings nicht frisch sind ist Olivenöl im Kochwasser nicht sinnvoll.

07.04.2010 09:46
Antworten
mima53

Hallo ich finde die Sauce sehr gut und bei den Gewürzen soll nicht gespart werden -beim Knoblauch habe ich 3 Zehen genommen lg Mima

12.02.2010 20:27
Antworten
Exuna

Hallo, freut mich riesig, dass du die Sauce so gut fandest. Danke vielmals für deine liebe Bewertung. Da wird sich mein Papa sicher auch freuen;-) LG von Exuna

13.02.2010 13:44
Antworten