einfach
Fingerfood
Frucht
Gluten
Käse
Lactose
Party
Schnell
Silvester
Snack
Vegetarisch
Weihnachten
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Käseplatte

mit Trauben und Feigen

Durchschnittliche Bewertung: 3.86
bei 12 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 31.01.2010 479 kcal



Zutaten

für
1 kg Weintrauben, weiße und blaue
200 g Käse (Hartkäse, z. B. Appenzeller, Greyerzer oder Emmentaler), am Stück
200 g Blauschimmelkäse (Gorgonzola oder Roquefort)
200 g Käse (Weichkäse), französicher
5 Feige(n), frische
750 g Brot(e) (Kürbiskern- oder Walnussbrot)

Nährwerte pro Portion

kcal
479
Eiweiß
20,52 g
Fett
19,82 g
Kohlenhydr.
53,34 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Trauben vorsichtig waschen und mit einem Küchentuch wieder trocknen.

Ein Holzbrett evtl. mit Alufolie verkleiden. Darauf mit etwas Abstand die verschiedenen Käsesorten legen.

Die Feigen waschen, vierteln und dekorativ zwischen dem Käse verteilen, mit den Trauben ebenso verfahren. Unbedingt ein Käsemesser dazu legen!

Das Walnuss- oder Kürbiskernbrot aufschneiden und gesondert dazu anbieten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SessM

Hallo Kochschlumpfine, gabs heute nochmal weil frische Feigen da waren und es war wieder super lecker. Lieben Gruß SessM

14.06.2017 18:27
Antworten
SessM

Hallo kochschlumpfine, super lecker, danke für die Inspiration. Gruß, SessM

18.12.2015 19:42
Antworten
kochschlumpfine

Aber gerne. Schöne Feiertage, wünscht dir Kochschlumpfine

18.12.2015 23:04
Antworten
Patzi

Einzige die Traubenmenge im Verhältnis zur Restmenge fand jeder sehr übertrieben, aber die haben wir dann noch für andere Platten als Deko verwendet.

19.01.2014 13:04
Antworten
kochschlumpfine

Hallo Patzi, die Mengenangaben zu verändern ist natürlich jedem selbst überlassen. Hauptsache, es hat geschmeckt. LG Kochschlumpfine

23.01.2014 06:54
Antworten
genovefa56

Hallo, ja hier sind er Fantasie freien Lauf gestellt. Früher mal mochte ich den Blauschimmelkäse nicht wirklich und jetzt liebe ich ihn.-; Hab auch ein Bild dazu. LG Grete

26.05.2011 19:30
Antworten
kochschlumpfine

Hallo Grete, zuerst mal danke für dein Bild. Übrigens geht es dir wie mir, auch ich mochte früher keinen Blauschimmelkäse und heute liebe ich ihn. LG Kochschlumpfine

27.05.2011 22:36
Antworten
SHanai

Na das ist doch mal eine tolle Idee, die konnte ich gut zu meinem Bayerischen Brunch heute Mittag nutzen :-) bei mir gabs den Blauschimmelkäse mit leckeren Kiwistücken, mhh :-)

27.03.2011 16:51
Antworten
kochschlumpfine

Hallo Shanai, das ist auch eine gute Idee. Vor allem hat man bei einer Käseplatte unbegrenzte Möglichkeiten. LG Kochschlumpfine

28.03.2011 21:42
Antworten
SHanai

Scho :.-)

28.03.2011 22:09
Antworten