Eintopf
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
Resteverwertung
Schnell
Studentenküche
Suppe
einfach
gebunden
gekocht
raffiniert oder preiswert
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Verschärfte Kartoffelsuppe

einfach nur lecker

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 31.01.2010



Zutaten

für
2 ½ kg Kartoffel(n), evtl. fest kochende
1 Porreestange(n)
2 Möhre(n)
½ Knollensellerie
2 Liter Rinderbrühe
250 ml Sahne
1 Chilischote(n)
Salz und Pfeffer
etwas Balsamico, dunkler
etwas Zucker
1 Bund Petersilie, frische
8 Würstchen (Wiener)
etwas Öl (Sonnenblumenöl)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Etwa 2 Liter Rinderbrühe (instant oder selber gemacht) vorbereiten. Die Kartoffeln schälen und in grobe Würfel schneiden. Den Porree putzen und in feine Würfel schneiden. Die Möhren schälen und in grobe Würfel schneiden, ebenso den Sellerie. Die Chilischote für diejenigen, die es nicht so scharf mögen, entkernen und feine Würfel schneiden.

Einen großen Topf mit etwas Sonnenblumenöl leicht erhitzen. Das Gemüse einschließlich der Kartoffeln kurz anschwitzen. Die Chili dazugeben. Mit soviel Brühe ablöschen, dass alles nur knapp bedeckt ist. Solange köcheln, bis das Gemüse weich ist.

Die Hitze ausstellen und mit einem Pürierstab grob oder fein (je nach Gusto) pürieren. Dabei die Sahne dazugeben. Ist die Suppe zu dick, einfach noch etwas Brühe hinzugeben.

Dann mit etwas Salz, Pfeffer, einer Prise Zucker und einem Schuss Essig abschmecken. Die Petersilie fein schneiden, hinzugeben. Die Würstchen in Scheiben schneiden und in der Suppe erwärmen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.