Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 31.01.2010
gespeichert: 38 (0)*
gedruckt: 569 (5)*
verschickt: 3 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 09.03.2006
3 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 kg Kasseler - Kotelett, ausgelöst
2 Liter Wasser
1 m.-große Zwiebel(n)
250 g Champignons
100 g Speck, geräucherter
1 Paket Blätterteig aus dem Kühlregal (Rolle, 270 g)
200 g Hackfleisch, gemischt
75 g Kalbsleberwurst
2 EL Senf, grober
2 m.-große Ei(er)
3 EL Milch
  Salz und Pfeffer

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Ca. 2 l Wasser aufkochen. Das Fleisch darin zugedeckt ca. 50 Min. zugedeckt ziehen lassen. Herausnehmen, abkühlen lassen.

Die Zwiebeln schälen, fein würfeln. Die Pilze putzen, evtl. waschen und hacken. Den Speck fein würfeln. In einer Pfanne ohne Fett knusprig braten. Zwiebel und Pilze ca. 5 Min. mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Abkühlen lassen.

Den Teig bei Zimmertemperatur 5 - 10 Min. ruhen lassen. Hack, Leberwurst, Senf, 1 Ei und die Pilzmischung verkneten. Den Teig entrollen, die Füllung gleichmäßig darauf verteilen, dabei rundherum 4 cm Rand freilassen. Die Teigränder mit Wasser einstreichen. Das Fleisch in den Teig wickeln, die Enden gut andrücken, überstehenden Teig abschneiden und in Streifen schneiden.

1 Ei trennen, die Streifen als Verzierung mit dem Eiweiß auf den Teig kleben. Eigelb und Milch verquirlen, den Teig damit bestreichen. Das Kasseler samt Backpapier auf ein Blech setzen. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 30 Min. backen.