Festlich
Fleisch
Geflügel
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Lactose
Pilze
Schmoren
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pasteten mit Hühner - oder Kalbsragout

Königinnen - Pastetchen, Ragout fin

Durchschnittliche Bewertung: 3.9
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 30.01.2010 1516 kcal



Zutaten

für
2 Hähnchenbrustfilet(s) oder Kalbsschnitzel (je 150 g)
500 ml Hühnerbrühe oder Rinderbrühe - passend zum Fleisch
100 g Champignons
1 Zwiebel(n)
100 g Erbsen
100 g Möhre(n)
100 ml Schlagsahne
50 g Butter (5 - 6 EL)
50 g Mehl
50 ml Weißwein
4 Blätterteig - Pasteten
2 Lorbeerblätter
1 TL Zitronensaft
4 EL Petersilie
Worcestersauce
Salz und Pfeffer
Muskat

Nährwerte pro Portion

kcal
1516
Eiweiß
66,61 g
Fett
101,67 g
Kohlenhydr.
74,85 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Das Fleisch salzen und pfeffern (man kann es vorher waschen - ich bin aber kein Freund davon). Die Hühner- oder Fleischbrühe mit den Lorbeerblättern aufkochen, das Fleisch hinzugeben und bei mittlerer Hitze ca. 20 Min. garen. Das Fleisch aus der Brühe nehmen, beiseitestellen, die Brühe durch ein Sieb gießen.

Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden (wer es eilig hat, kann natürlich auch geschnittene Champignons aus der Dose nehmen). Die Zwiebel fein würfeln. Die Möhren putzen und knapp 1/2 cm groß würfeln.

Alles zusammen in einem Topf in 2 EL Butter anschwitzen. Mit dem Weißwein ablöschen. Die restliche Butter zerlassen und das Mehl unter Rühren so lange erhitzen, bis es goldgelb ist. Anschließend 250 ml der Brühe einrühren. Mit einem Schneebesen durchschlagen. Dabei darauf achten, dass es keine Klümpchen gibt. Die Schlagsahne zugießen und 5 min köcheln lassen.

Zwiebel, Möhren und den Weißwein hinzugeben und verrühren. Das Fleisch sehr klein schneiden, mit den Erbsen zusammen dazugeben und erhitzen. Mit Salz, Pfeffer, Muskat, Worcestersauce und Zitronensaft abschmecken.

Die Blätterteigpasteten nach Packungsanweisung aufbacken. Die Deckel von den Pasteten abschneiden und auf vorgewärmten Tellern anrichten. Das Ragout einfüllen und mit der Petersilie dekorieren. Die Deckel wieder aufsetzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mamseß

Sehr lecker. Schmeckt auch ohne Worcestersauce super. 5 Sterne

11.11.2019 13:36
Antworten
Doxey

sehr gut, habe mir reis dazu gekocht.

13.05.2017 13:29
Antworten
1monika2

Super lecker! Reihenfolge wie im Rezept beschrieben, hat gepasst! tolles Rezept

31.07.2016 10:04
Antworten
hubbiflubbi

Hallo, die Beschreibung ist etwas verwirrend, Gemüse schneiden und dann "alles zusammen in ein Topf" zum anschwitzen, im nächsten Absatz soll dann erst das Gemüse rein. Ich gehe mal davon aus, zuerst Butter dann Wein und Brühe und danach das Gemüse?

09.02.2016 11:06
Antworten
Michelli

Ist ganz lecker. Danke für das Rezept. Grüße Michelli

01.04.2013 22:34
Antworten
Opakochtgut

Hallo condir1, ich habe dieses Gericht jetzt im Campingurlaub nach gekocht und muß sagen sehr lecker. Allerdings habe ich noch eine kleine Dose Spargelspitzen hinzugefügt. Danke für das leckere Rezept. LG. Hans

23.07.2011 13:40
Antworten