Auflauf
einfach
Gemüse
Hauptspeise
Kinder
Rind
Schnell
Schwein
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hackbällchen mit Tomatensauce und Mozzarella

aus dem Backofen

Durchschnittliche Bewertung: 4.39
bei 242 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 29.01.2010



Zutaten

für
500 g Hackfleisch
1 Ei(er)
1 Knoblauchzehe(n) (nach Geschmack auch mehr), fein gewürfelt
½ Zwiebel(n), fein gewürfelt
Paniermehl
Salz und Pfeffer
Paprikapulver, rosenscharf
Basilikum, getrocknet

Für die Sauce:

2 Dose Tomate(n), stückige
½ Zwiebel(n), fein gewürfelt
1 Knoblauchzehe(n) (oder mehr), fein gewürfelt
Öl
100 ml Apfelsaft
150 ml Sahne
Salz und Pfeffer, Pfeffer, Rosenpaprika
Paprikapulver, rosenscharf
1 TL Kräuter der Provence
1 TL Zucker
125 g Mozzarella zum Überbacken

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Aus Hackfleisch, Ei, Zwiebeln, Knoblauch und 2-3 EL Paniermehl einen Fleischteig kneten, mit Salz, Pfeffer, Rosenpaprika und ca. 1 ½ TL Basilikum würzen. Daraus 25 kleine Bällchen formen und diese in eine ca. 30 x 22 cm große Auflaufform legen.

Den Backofen vorheizen auf Ober-/Unterhitze 180° oder Umluft 160°.

Die Zwiebeln in etwas Öl anschwitzen, den Knoblauch dazugeben, mit dem Apfelsaft ablöschen und den Saft etwas einreduzieren lassen, dann die Tomaten dazugeben und aufkochen lassen. Die Sahne dazugeben, nochmal aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer, Kräutern der Provence, Rosenpaprika und Zucker abschmecken. Die Sauce in die Auflaufform geben und gut zwischen und auf den Hackbällchen verteilen.

Den Mozzarella in kleine Stücke schneiden und jeweils ein Stück auf ein Hackbällchen legen, sollten Stücke übrig bleiben, einfach zwischen die Bällchen geben.

20 -30 Minuten backen, bis die Hackbällchen gar sind und der Käse schön zerlaufen ist und eine goldene Farbe hat.

Dazu passen Nudeln, Kartoffeln oder Reis.


Guten Appetit!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Stellimarinelli

Super leckeres Rezept, hat der ganzen Familie geschmeckt! 5 Sterne von mir😊👌

25.09.2019 09:54
Antworten
Kerstin899

Klasse Rezept! Meine Familie ist begeistert. Das wird bestimmt öfters bei uns auf den Tisch kommen. :))

13.01.2019 18:45
Antworten
yasminhdri

Hallo, Ich hab dieses Rezept schon vor einiger Zeit entdeckt und bestimmt schon 10x gekocht. Es ist einfach waaaaahnsinnig lecker! Sogar meine Schwester kocht dieses Rezept immer wieder, weil es ihr so gut schmeckt. Danke für das tolle Rezept! :)

21.10.2018 20:50
Antworten
Der_Borusse69

Hallo paehm, wie kann denn jemand, der weder Grünkohl noch Kaffee mag, so ein tolles Rezept veröffentlichen ;-) Gab es gestern bei uns und hat allen sehr gut geschmeckt. Für mich könnte es etwas weniger Flüssigkeit sein und die Garzeit ist eher etwas lang. Aber trotzdem natürlich fünf Sterne! LG

05.09.2018 09:17
Antworten
N4se

Bin durch Zufall drauf gestoßen. Einfach Perfekt!

19.06.2018 18:03
Antworten
schokostrudel

Huhu Paehm, hatte ja schon im Thread geschrieben,dass ich meine Hackbällchen fast gleich mache,mit Ausnahme des Apfelsafts. Hab das beim letzten Mal beherzigt und finde es so klasse,es unterstreicht schön den fruchtigen Geschmack der Soße. Grüßle Schokostrudel

31.01.2010 17:15
Antworten
aline__

Hallo, kann ich den Apfelsaft einfach weglassen oder muss ich den durch irgendwas erstzen? Liebe Grüße

05.06.2012 23:45
Antworten
Macey

Hallo, angeregt durch den dazugehörigen Thread gab's heute 40 Hackbällchen mit entsprechend viel Sauce und Nudeln. Das Essen ist bei allen in der Familie super angekommen, ich habe viel Lob bekommen :-) Danke für die Idee! Gruß, Macey

31.01.2010 14:52
Antworten
Frankengirl

Hallo Paehm, ein leckeres Rezept, das der ganzen Familie geschmeckt hat. Als einzige Änderung gab es bei uns keine Sahne sondern Cremefine. Und da wir gerne viel Soße haben, haben wir auch gleich die doppelte Menge davon gemacht. LG Marion

30.01.2010 17:38
Antworten
fitzelchen

Ich habe das Rezept ja schon ausprobiert, als es noch in der DB stand. ;-) Sehr lecker, aber ich werde beim nächsten Mal das Paniermehl und das Ei beim Hackfleischteig weg lassen.

30.01.2010 12:03
Antworten