Schokoladen-Buttercreme


Rezept speichern  Speichern

ohne Pudding und ohne Ei

Durchschnittliche Bewertung: 4.67
 (260 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 29.01.2010 3229 kcal



Zutaten

für
200 g Schokolade nach Geschmack
100 ml Sahne
250 g Butter, weiche
50 g Puderzucker

Nährwerte pro Portion

kcal
3229
Eiweiß
22,68 g
Fett
279,82 g
Kohlenhydr.
163,00 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 15 Minuten
Diese Buttercreme ist von weicher Konsistenz, wird aber gekühlt sehr fest. Sie eignet sich also weniger zum Spritzen von Verzierungen. Sie ist aber umso geeigneter zum Einstreichen und Glätten von Torten, die mit Fondant oder Marzipan eingedeckt werden sollen. Deshalb ist sie auch nicht so süß gehalten, besonders wenn sie mit Zartbitter- oder Kaffeeschokolade zubereitet wird.

Die Sahne zum Kochen bringen und über die gehackte Schokolade gießen. Kurz warten und dann vorsichtig verrühren, bis die Schokolade geschmolzen ist. Inzwischen die Butter mit dem Puderzucker schaumig rühren, die Schokolade einrühren und nochmals gut aufschlagen.

Die Torte damit einstreichen, glätten und kühlen. Wenn die Buttercreme fest geworden ist, kann vor dem Eindecken noch mit ganz wenig Creme nachgeglättet werden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schlemmerkatze_

Habe das Rezept vorhin für die Buttercreme nutzen wollen. Leider ist die Creme mehr eine Suppe. Ich hatte es mir schon fast gedacht, nachdem ich gelesen habe das die schokosahne in die Butter kann ohne richtig abzukühlen. Jetzt steht sie erstmal im Kühlschrank. Hoffe sie wird dann fester, damit ich die Torte einstreichen kann. Also ich würde definitiv im Rezept ergänzen, das die Schokosahne erstmal richtig abkühlen sollte. Am besten schon am Vortag schon machen. Dann könnte man die Buttercreme sofort zum einstreichen nehmen.

06.06.2021 11:08
Antworten
funkelzauber

Hallo, ich würde nicht empfehlen weiße Schokolade zu nehmen. Diese hat einen hohen Kakaobutteranteil und damit stimmt die Mengenangabe von Butter und Sahne nicht mehr. Ich hoffe ich konnte helfen. LG Uli

13.04.2021 23:12
Antworten
medmedo

Könnte man auch weiße Schokolade nutzen?

13.04.2021 15:42
Antworten
girlie8646

Man kann weiße Schokolade nehmen, mache ich immer wenn ich weiß eindecke, man muss den Schokoladenanteil erhöhen und kann den zucker ganz weglassen. Steht in den unzähligen Kommentaren mal geschrieben, auch von der Rezeptgeberin selbst. lg

04.05.2021 22:37
Antworten
helene_schwab

Hallo. Kann man die auch zum Füllen nehmen? Ich möchte einen Schokokuchen machen und mit Fondant überziehen. Beim schokokuchen wollte ich noch eine Schicht Buttercreme dazwischen machen oder wird diese hier zu fest? LG 🎂

11.03.2021 22:46
Antworten
sylvie99

nachtrag: wenn man die buttercreme mit weißer schoki oder mit gefüllter (z.b. kinder-schoki) macht, sollte man den schokolade-anteil erhöhen.

19.04.2010 12:23
Antworten
Maus999

Aber es klappt totzdem, dass die Buttercreme so fest wird, dass man sie zum Schichten von Torten nutzen kann? Suche nämlich eine Füllung, die gut mit ein paar Früchten kombinierbar ist.

30.06.2011 16:13
Antworten
zwetschki2010

Und wie viel Schokolade würdest du zusätzlich hinzugeben? Ich möchte sie gerne mit weißer Kuvertüre machen...

08.07.2012 14:31
Antworten
Puuh-Bär-Mama

Hallo silvie! Ich habe vor zwei Tagen diese Buttercreme gemacht - ist so, wie du beschrieben hast. Lässt sich super gut verarbeiten, wird im Kühlschrank schön fest und schmeckt gut. Mache ich gerne wieder - evtl. mit ein bisschen mehr Butter, mal sehen...ist auf jeden Fall sehr zu empfehlen. Danke LG Susanne P.S. Foto kommt noch

11.02.2010 16:34
Antworten
sylvie99

freut mich sher, daß sie dir gelungen ist und gefällt. und vielen dank für die fotos.... liebe grüße von sylvie

12.03.2010 06:57
Antworten