Lasagne alla Cacciatore


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 2.67
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

50 Min. normal 30.01.2010



Zutaten

für
1,2 kg Wildschwein, z.B. Nacken, Bauch, Eisbein
500 g Möhre(n)
1 Knolle/n Sellerie
6 Zwiebel(n)
3 Zehe/n Knoblauch
3 Dose/n Tomatenmark
Oregano
4 EL Olivenöl
400 ml Wildfond, wenn möglich selbst gemacht
200 ml Rotwein
1,2 Liter Milch, heiße
400 g Mozzarella
400 g Parmesan
400 g Lasagneplatte(n)
150 g Butter
100 g Mehl
Salz
Pfeffer, weiß und schwarz
Muskat
Butter, für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Wer kennt das nicht? Zu Weihnachten kann das Wildschwein 8 Keulen und 4 Rücken haben. Was aber macht der Jäger mit dem Rest der wilden Sau?

Man dreht das Fleisch mit Möhren, Sellerie, Zwiebeln und Knoblauch durch den Fleischwolf und brät es anschließend in Öl an. Anschließend gibt man das Tomatenmark zu, schwitzt es trocken, würzt es mit Salz, Pfeffer und Oregano, und löscht es mit den Wildfond und dem Rotwein ab. Soweit einköcheln lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Wenn man von diesem Ragout mehr macht und es richtig reduziert, kann man es sehr gut einschweißen und einfrieren.)

Währenddessen aus der Butter, Mehl und der Milch eine Bechamelsauce zubereiten und mit Salz, Muskat und wenig weißem Pfeffer abschmecken. Den Mozzarella in Scheiben schneiden.

In eine gebutterte Form Lasagneblätter, Ragout, Parmesanflocken und etwas Sauce schichten. Die letzte Schicht Nudeln mit Mozzarellascheiben belegen und den Rest der Bechamelsauce darüber gießen.

Bei 170 Grad ca. 45 Minuten goldbraun backen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Grauer

Hallo Hühnerchen, was haben denn deine Gäste gesagt?

19.10.2018 08:07
Antworten
Hühnerchen

Hallo, Wir haben nun zwei Tage diese Mega leckere Lasagne gegessen... die Feuertaufe hat dein Rezept bestanden. Zur Taufe unseres Sohnes gibt es nun für 15 Gäste - darunter auch Köche und sehr kritische Esser - diese Lasagne! Mal was anderes als immer Rind. Und unser Jäger freut sich auch. Geschmacklich einwandfrei! Tolles Rezept! Danke 🙏

24.11.2017 20:37
Antworten