Gemüse
Hauptspeise
Europa
Schwein
Deutschland
Eintopf
Kartoffeln
gekocht

Rezept speichern  Speichern

Unsere Lieblingskartoffelsuppe

eigentlich schon ein Eintopf

Durchschnittliche Bewertung: 4.58
bei 207 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 29.01.2010



Zutaten

für
1,4 kg Kartoffel(n)
350 g Suppengrün (Karotten, Sellerie, Porree, Petersilie)
1 große Zwiebel(n)
1 EL Margarine
1 Lorbeerblatt
Salz und Pfeffer
2 Liter Fleischbrühe
½ Ring/e Fleischwurst oder Lyoner
125 g Speck, durchwachsener, geräuchert, gewürfelt
2 EL Schmand

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und klein schneiden. Das Suppengrün putzen und fein würfeln.

In einem großen Topf die Margarine erhitzen und Zwiebeln und Suppengrün darin leicht anbraten. Salzen und pfeffern, das Lorbeerblatt dazugeben und mit der Brühe aufgießen. Die Kartoffeln hinein geben, aufkochen lassen und köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind. Anschließend die Suppe mit dem Schmand etwas binden.

Die Fleischwurst inzwischen in kleine Würfel schneiden. Den Speck ohne Fettzugabe in einer Pfanne auslassen, herausnehmen und im verbliebenen Fett die Fleischwurstwürfel braten. Ebenfalls herausnehmen und alles in die Suppe geben. Nochmal gut durchrühren, abschmecken und genießen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

LadyJenny1185

Super einfach, super lecker! Ich habe die Suppe schon viele male nachgekocht! Danke für das tolle Rezept. 5 Sterne von mir! Liebe Grüße, Jenny

14.04.2020 21:58
Antworten
christina69zs

der Brühe auf 1 Liter reduziert, was super war und auch weniger Gewürze... Hat allen geschmeckt!!! LG Christina

01.04.2020 20:10
Antworten
christina69zs

Ich habe das 1. Mal die Suppe püriert, da die Menge der Brühe sonst viel zu viel gewesen wäre... Außerdem darf man gerne mit Salz + Pfeffer sparen - uns war"s viel zu salzig (nehme allerdings Brühe von WELA, die schon kräftig im Geschmack ist)... Beim 2. Mal habe ich für 1kg Kartoffeln daher gleich die Menge

01.04.2020 20:08
Antworten
christina69zs

Hallo ManuGro, ich habe das Rezept für diese leckere Suppe aus dem letzten CK-Magzin (für 4 Person) und nun schon zum 2.x zubereitet! Eines der wenigen Essen, welches alle in der Familie essen ;-)

01.04.2020 20:01
Antworten
Magdalena-Popławska

ist jetzt auch unsere lieblingskartoffelsuppe 🥰👍

27.03.2020 21:09
Antworten
kleinehobbits

Hallo manuela, hatten letzte Woche dieses feine Süppchen. Allen hats bestens geschmeckt und war im Nu alle. Habe sie allerdings der Kinder wegen püriert und Wienerle rein geschnitten. Vielen Dank für das feine Rezept, Foto folgt und dafür natürlich 5 *****. LG Silke

25.04.2010 19:08
Antworten
laurinili

Hallo, der Winter war ja lang genug um immer mal wieder wärmende Eintöpfe zu servieren. U. a. auch Deinen, welcher auch sehr gelungen war. Deshalb gibt es den mit Sicherheit in Kürze wieder. LG Laurinili

17.03.2010 12:23
Antworten
ManuGro

Hallo Laurinilli, ich finde das super, dass du den Eintopf nachgekocht hast und er euch so gut geschmeckt hat, dass ihr ihn dann auch wieder kochen wollt. Danke für die gute Bewertung. LG ManuGro

17.03.2010 13:51
Antworten
mima53

Hallo wir essen Kartoffelsuppe sehr gerne und diesmal habe ich die Suppe nach deinem Rezept gekocht und die war sehr gut! ich hatte noch etwas Brokkoli und den habe ich auch zur Suppe gegeben und hat auch prima gepasst und als Wursteinlage habe ich Frankfurter Würstl in Ringe geschnitten, Schmand gibt es ja bei uns nicht, so tat es dann Creme fraiche ein Bild ist unterwegs liebe Grüße Mima

16.03.2010 17:52
Antworten
ManuGro

Liebe Mima, schön, dass du unsere Lieblingskartoffelsuppe nachgekocht hast. Und wenn sie euch auch so gut geschmeckt hat, ist das ja Bestens. Man kann gerade bei solchen Eintöpfen mit Gemüsen und Wurst gut variieren. Danke auch für die tolle Bewertung. Freu mich schon aufs Foto. LG ManuGro

16.03.2010 22:41
Antworten