Bewertung
(10) Ø3,83
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
10 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 28.01.2010
gespeichert: 285 (0)*
gedruckt: 2.020 (1)*
verschickt: 17 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 01.09.2004
1.686 Beiträge (ø0,32/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
400 g Rosenkohl
30 g Butter
50 g Speck, durchwachsener oder mild gesalzener Rohschinken
60 ml Schlagsahne
50 ml Wermut, z.B. Martini dry
  Salz und Pfeffer
  Muskat

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Möglichst kleine Rosenköhlchen kaufen, da sie zarter sind. Die äußeren, festeren Blätter entfernen und entsorgen. Den Rosenkohl in einzelne Blätter schälen, waschen und mit Küchenkrepp trocknen. Mini-Rosenkohl kann halbiert werden.

Den Speck oder Schinken würfeln und in einem Topf auslassen. Die Butter dazugeben und die Rosenkohlblätter bei mittlerer Hitze etwa fünf Minuten anschwitzen. Mit trockenem Wermut ablöschen, kurz köcheln lassen, dann die Sahne angießen. Weitere fünf Minuten köcheln lassen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Wir haben Lammlachse und Semmelknödel dazu gegessen. Gut schmecken auch Steinpilz-Semmel-Knödel als Beilage.