Stracciatella - Mascarponetorte mit Himbeeren


Rezept speichern  Speichern

Einfache aber total festliche und leckere Torte, für 16 Stücke

Durchschnittliche Bewertung: 4.25
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 28.01.2010



Zutaten

für
1 Tortenboden, dunkel, in 3 Lagen geschnitten
2 cl Zuckersirup, am besten mit Geschmackszutaten wie Zimt, Vanille, Orangenschale hergestellt
4 cl Wasser
2 cl Himbeergeist

Für die Füllung:

500 g Mascarpone, light, 28% Fett
3 Becher Sahne
3 Pck. Sahnesteif
1 TL Vanillearoma
2 Pck. Vanillinzucker
4 EL Zucker, nach Geschmack auch mehr
300 g Himbeeren, gefroren oder frisch
50 g Schokoblättchen

Zum Verzieren:

½ Pck. Tortenguss
1 Schuss Himbeergeist
2 Becher Sahne
2 Pck. Vanillinzucker
2 Pck. Sahnesteif
1 Pck. Krokant (Haselnuss)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 13 Stunden
Von den Himbeeren ca. 50 g pürieren und beiseite stellen.

Den unteren Boden auf die Tortenplatte legen und einen Tortenring darum stellen. Zuckersirup, Wasser und Himbeergeist mischen und damit die Böden tränken. Aus dem mittleren Boden ein kleines Kuchenstück ausschneiden.

Mascarpone mit dem Zucker und dem Vanillearoma cremig rühren. Ein Pck. Sahnesteif unterrühren. Schokoblättchen unterrühren. Sahne mit dem Sahnesteif und dem Vanillinzucker steif schlagen, vorsichtig mit den gefrorenen oder frischen Himbeeren unter die Mascarpone heben. Etwa die Hälfte der Creme bergartig auf die Mitte des unteren Bodens füllen und den mittleren Boden (ohne das ausgeschnittene Stück) darauf legen, so dass dieser kuppelartig darauf liegt (sieht nachher im aufgeschnittenen Zustand echt konditormäßig toll aus). Dann die zweite Hälfte der Creme darauf geben und glatt streichen, mit dem Deckel abschließen. Die Torte sollte oben ganz gerade sein.
Mindestens 2-3 Std. oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.
Danach den Tortenring vorsichtig abnehmen.

Himbeerpüree mit Himbeergeist und evtl. etwas Wasser (sollte in etwa 1/8 l ergeben) aufkochen und mit dem Tortenguss binden, etwas abkühlen lassen.
Sahne mit Sahnesteif und Vanillinzucker steif schlagen. Torte mit der Sahne überziehen. Rand mit dem Krokant verzieren.
Auf die Torte einen Spiegel aus Himbeerguss geben, dabei etwa 3 cm zum Rand hin frei lassen. Diesen Rand mit Sahnerosetten und Krokant verzieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Menna33

Die Torte schmeckt super. war auch schnell und einfach gemacht.

30.12.2019 05:24
Antworten
Dalheimerin

Hallo Caja, die Torte sieht super aus und schmeckt hervorragend. Allerdings habe ich das Rezept meinen Bedürfnissen etwas angepasst. Zum Ausprobieren wurde eine kleine Torte mit 20 cm Durchmesser und der Hälfte der Füllung zubereitet, die Sahne zum Einstreichen ließ ich weg, ist mir zuviel und der Spiegel wurde mit mehr Himbeeren gemacht. Getränkt wurde mit etwas Himbeergeist und die Böden wurden auch mit Himbeerkonfitüre eingestrichen. Besonderrs interessant ist die Schichtung mit der Diagonalen, das ist echt ein Hingucker. Vielen Dank für's Einstellen und die Anregung, liebe Grüße Dalheimerin

05.09.2018 13:13
Antworten
Lorena-Enya

.Hallo Caja, vielen Dank für das tolle Rezept. Es war einfach und kam super an. Die Böden habe ich "gerade" gelassen und einfach vorher Himbeermarmelade drauf gestrichen.Von mir gibt´s 5 Sternchen! Herzliche Grüße von Lorena

25.10.2016 09:35
Antworten
neamanolada

Die Torte ist sehr lecker, obwohl ich die Böden nicht getränkt hatte. Werde sie sicherlich öfter machen.

08.04.2014 11:34
Antworten
Vivi-s

Super Rezept, einfache Zubereitung!;) Schmeckt auch sehr gut!:) Ist allerdings etwas mächtig, weshalb ich aber keinen Stern abziehe!;)

20.04.2012 19:31
Antworten