Susis geniales Bratwurst - Süppchen


Rezept speichern  Speichern

sehr leckere Suppe von meiner Lieblingsschwägerin

Durchschnittliche Bewertung: 2.67
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 27.01.2010



Zutaten

für
450 g Suppengemüse, TK
1 Pck. Klöße, (Suppenbratknödel von Settler, 250 g), aus dem Kühlregal)
200 g Spätzle
3 Kartoffel(n)
1 Glas Hühnerbrühe mit Hühnerfleisch (340 g)
½ Liter Milch, 1,5%
Gewürzmischung, (Vegeta)
Currypulver
Chilischote(n), getrocknete, geschrotet

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Kartoffeln schälen, waschen, klein würfeln und mit dem Suppengemüse, den Bratwurstklößchen, der Hühnerbrühe und der Milch in einen Topf geben. Das Glas von der Hühnerbrühe zweimal mit Wasser füllen und das Wasser mit in den Topf geben. Zum Kochen bringen. Dann die Spätzle dazugeben und ca. 15 Minuten kochen, bis Spätzle und Kartoffeln gar sind. Mit Vegeta und Curry abschmecken und mit frisch geschrotetem Chili bestreut servieren.
Achtung: durch die Milch kocht die Suppe schnell über, es muss auch öfter umgerührt werden. Die Hühnerbrühe ist schon gut gewürzt, dann braucht man nicht mehr viel Vegeta. Ca. 1 gehäufter Teelöffel genügt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

EVA-S-PUNKT

Heute habe ich einen großen Topf von dieser Suppe zubereitet und kann nur sagen: TOLL!! Es ist - einfach gesagt - eine Gemüsesuppe. Aber sehr pfiffig. Die Hühnerbrühe in Kombination mit der Milch macht es sehr ausgeglichen. Vegeta hatte ich nicht, das habe ich durch Gemüsebrühe ersetzt. Und für die Fleischklößchen habe ich lange dünne Bratwürstchen genommen, ausgequetscht und Minibällchen geformt. Geht prima. Liebe Marijana81, lass dich von Leute wie Angler123 nicht verunsichern - wer ein Rezept bewertet ohne es nachgekocht zu haben und dann auch noch so abfällige Worte äußert, zeigt lediglich Ignoranz und Intoleranz und passt hier nicht her!! Die Chefkoch-Nutzer sind kreativ und neugierig - und sie testen erst, bevor sie eine Meinung äußern! Klar schmeckt mir auch nicht alles, aber oft ist dafür mein Mann begeistert. Dann kommt seine Meinung zur Bewertung! Sorry für den Roman, aber das muss mal gesagt werden!! Von mir 5 Punkte und ein Foto ist unterwegs. Herzliche Grüße und weiterhin viel Freude beim Experimentieren! ...und dein Foto ist entzückend!

14.10.2016 20:13
Antworten
angler123

1punkt bei der bewertung gibt es leider

10.02.2011 11:39
Antworten
Marijana81

Hallo Angler123, Hast du das Rezept ausprobiert?

10.02.2011 15:35
Antworten
angler123

also das ist ja eklig.würde ich noch nicht mal einen hund zum füttern geben.also was gesundes ist das nicht.

10.02.2011 11:37
Antworten
Marijana81

Hallo, Vegeta = (kroatische) Gemüsebrühe, mann kann auch normale verwenden Bratwurst = Bratwurstsuppenknödel, schmecken wie Bratwurst, man kann aber auch Nürnbergerbratwürstchen verwenden. LG

05.04.2010 00:08
Antworten
claudianh

Muss man das verstehen? Vegata... Bratwurstsuppe ohne Bratwurst ... alles böhmische Dörfer für den Nichtkoch und die Nicht-Schwägerin

26.03.2010 14:21
Antworten