Deutschland
einfach
Europa
Fleisch
gekocht
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Herbst
Lactose
Nudeln
Pasta
Schnell
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Nudeln mit Sauerkraut

und Sucuk (türkische Knoblauchwurst)

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 27.01.2010 860 kcal



Zutaten

für
15 g Pinienkerne
80 g Wurst, (Sucuk, türkische Knoblauchwurst)
200 g Sauerkraut
1 Zwiebel(n)
Prise(n) Oregano
250 g Bandnudeln
100 ml Gemüsebrühe
50 g Sahne
Salz, aus der Mühle
Pflanzenöl
Parmesan

Nährwerte pro Portion

kcal
860
Eiweiß
33,16 g
Fett
37,95 g
Kohlenhydr.
93,20 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Pinienkerne in der trockenen Pfanne goldgelb rösten und dann auf einem Teller abkühlen lassen. Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden, den Sucuk ebenfalls in Würfel schneiden. Die Bandnudeln in reichlich Salzwasser bissfest kochen, abgießen und abtropfen lassen.

Etwas Pflanzenöl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen, Sucuk und die Zwiebeln darin anbraten, bis die Zwiebeln glasig werden. Sauerkraut und Oregano unterrühren und kurz mit anbraten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und alles zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten dünsten. Die Sahne einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Jetzt die Nudeln unterheben, alles kurz durchschwenken, dann auf zwei tiefe Teller verteilen und mit Pinienkernen bestreut servieren.

Frisch geriebenen Parmesan dazu reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Jaraja

Ich hätte nicht gedacht das es soooo lecker ist, allerdings habe ich einiges weg gelassen wie zbs die Sahne, Salz und Pfeffer da es schon recht viel Geschmack hatte. Probiert es aus es ist echt lecker und auch variabel, ich habe noch kleine Tomatenwürfel dazu gemacht :)

08.01.2016 17:51
Antworten
sylvi_

Suuuper Lecker !! Esse es regelmäßig !!

15.05.2011 19:27
Antworten