Hauptspeise
Rind
Schnell
einfach
kalorienarm
fettarm
Schmoren
Kartoffeln
Pilze

Rezept speichern  Speichern

Kartoffel - Champignonpfanne mit Hackfleischbällchen

Fettarm und kalorienarm

Durchschnittliche Bewertung: 4.22
bei 21 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 27.01.2010 348 kcal



Zutaten

für
600 g Kartoffel(n), festkochend
400 g Champignons
250 g Hackfleisch vom Rind
1 Zwiebel(n)
100 ml Brühe
75 ml Milch, 1,5%
75 ml Cremefine
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
½ Bund Petersilie
1 EL Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Das Hackfleisch mit Salz und Pfeffer würzen und zu kleinen Bällchen formen, daraus bekommt man ca. 35 Stück. Rohe Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden, die Zwiebeln ebenso.
Champignons in Scheiben schneiden, falls es sich um große Champignons handeln sollten, vorher halbieren.

Die Hackbällchen in einer großen beschichteten Pfanne im Öl anbraten, die Zwiebeln hinzufügen und glasig anschwitzen. Die Kartoffeln hinzufügen und ca. 5 Minuten braten, dann die Champignons hinzufügen und alles mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Brühe, Cremefine und Milch angießen, zum Kochen bringen und zugedeckt ca. 20 Minuten köcheln lassen, zwischendurch umrühren. Vor dem Servieren nochmal abschmecken und die fein gehackte Petersilie unterrühren.

Da ich dieses Rezept während meine Kalorienzählphase gebastelt habe, hab ich diesmal auch nähere Nährwertangaben: pro Portion 11,9 g Fett, 29,1 g Kohlenhydrate und 28,7 g Eiweiß.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

istoeckert

Das ist soooo lecker. Gibt es bei uns immer wieder. Endlich mal ein Essen bei dem keiner meckert. Schmeckt allen und ist leicht zuzubereiten. Von mir 5 Sterne

26.11.2018 20:12
Antworten
Salzblume

Super Idee, die kleinen Hackfleischbällchen die ganze Zeit mit dem Eintopf mit zukochen. Ist sehr einfach und hat auch super funktioniert. Danke für das Rezept.

06.03.2018 21:51
Antworten
Lajon

Ich habe die Woche das Rezept entdeckt und musste es einfach ausprobieren. Aus Faulheit habe ich das Hackfleisch auch krümelig angebraten, werde die eigentliche Variante beim nächsten Mal kochen. Auch war meine Milch doch schon sauer und ich habe nur Sahne genommen. Zum Schluss hat es unglaublich toll geschmeckt, auch wenn es ein paar Kalorien mehr geworden sind. 😉 Dieses Rezept kommt in meine Favoritenliste!

08.10.2017 21:25
Antworten
mamikocht

Wir hatten heute dieses leckere Pfännchen zum Abendessen. Auch meinen beiden Kids hat es sehr gut geschmeckt. Ich habe aber das Hackfleisch krümelig gebraten, statt Bällchen zu formen. Das sparte einige Zeit. Am Schluß habe ich zusätzlich mit etwas Balsamicocreme abgeschmeckt. Das passte hervorragend zu den Pilzen. Vielen Dank für das leckere Rezept! Micaela

24.03.2015 19:49
Antworten
Niesje

Mmh, war das lecker, auch wenn ich die frischen Champignons durch welche aus der Dose ersetzen musste. Das Rezept gibt es garantiert bald wieder!

14.01.2015 17:54
Antworten
PiaLiona

Vielen Lieben Dank für das Megatolle Rezept !!!! Meine Kinder waren begeistert . Wird es bei uns defenitiv öfters geben. Von mir auf jedenfall 5 Sterne wenn nciht sogar mehr ;-)

06.05.2014 14:51
Antworten
FraeuleinSauerkirsch

Vielen Dank für dieses tolle Rezept! Bei uns gab es das gestern, uns sogar mein Mann ( der von meiner kalorienarmen Kochweise meist wenig angetan ist ), war total begeistert. Ich hatte allerdings kein Cremefine im Haus, und habe deswegen einfach mehr Milch benutzt. Schmeckte prima. :-) Dankeschön! :-)

26.11.2013 10:36
Antworten
janina20

Sehr lecker! :)

18.07.2012 19:23
Antworten
Kucki232

Das Rezept ist sowas von lecker. Leider habe ich nun keine Bildchen gemacht - denn das Rezept hätte es echt verdient hier ein bisschen präsentiert zu werden. 5 Sterne von mir und meinen Jungs.

23.10.2011 13:44
Antworten