Apfelkuchen


Rezept speichern  Speichern

leckeres und beliebtes Rezept aus dem Kindergarten

Durchschnittliche Bewertung: 4.67
 (290 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 26.01.2010 6330 kcal



Zutaten

für
350 g Margarine
350 g Zucker
350 g Mehl
2 Pck. Vanillinzucker
1 Pck. Backpulver
6 Ei(er)
5 Äpfel oder Pflaumen
n. B. Zimtzucker
Fett für das Blech
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
6330
Eiweiß
84,02 g
Fett
344,36 g
Kohlenhydr.
733,64 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Die Zutaten reichen für 1 Backblech.

Alle Zutaten, bis auf die Äpfel, in eine Rührschüssel geben und mit den elektrischen Rührbesen zu einem glatten Rührteig verarbeiten. Das Backblech gut einfetten, den Teig darauf verteilen und glatt streichen.

Die Äpfel schälen, entkernen und in Scheiben schneiden. Diese Apfelstücke nun auf dem Teig anordnen und mit Zimtzucker bestreuen. Bei ca. 175 °C Ober-/Unterhitze 20 - 25 Minuten backen.

Für etwas Abwechslung einfach die Äpfel weglassen und dafür zum Beispiel Pflaumen nehmen. Schmeckt auch super.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Liesbeth

Habe den Kuchen gestern mit Äpfeln gebacken, bin aber weder mit der Temperatur noch mit der Backzeit hingekommen. Habe nach 25 Minuten auf 200 Grad Celsius erhöht und dann noch gut 20 Minuten gebacken. Ist vermutlich von Herd zu Herd verschieden, muss man ausprobieren. Das Ergebnis allerdings war am Ende überzeugend, danke für das Rezept.

14.11.2021 17:06
Antworten
Melodie1000

Habe den Kuchen schon mit Äpfel gebacken super gut. Heute mit Zwetschgen, super. Ofen vorgeheizt, 175 Grad, Ober- Unterhitze. ca.40 Min.

23.10.2021 05:04
Antworten
hikmetdg

İch habe dass rezept jezt gebaken wahrr zupiiiiiii.

06.10.2021 19:40
Antworten
Wolke4

Hallo, ich habe den Kuchen auch mit weniger Zucker und länger gebacken. Habe ihn mit halb Äpfel und halb Pflaumen belegt. Uns schmeckten beide Variationen ganz gut. Lieben Gruß W o l k e

27.08.2021 10:56
Antworten
knuddes

ich habe den kuchen schon mehrfach gebacken. aber mit 100gweniger zucker. man kann dieses rezept soo toll abwandeln. ich hab einmal noch 2 eßlöffen backkakao rein und ein glas kirschen. war magagut. die backzeit ist allerdings wesentlich länger. danke für das rezept

12.12.2020 16:49
Antworten
Yunamaus

Ich habe gestern den Kuchen mit meinen kids gebacken und wir fanden ihn super lecker.. werde das nächste mal nur weniger Zucker nehmen, da er sonst zu süß ist.. Aber TOP der kommt jetzt öfter auf den tisch =)

01.11.2011 12:26
Antworten
boee

hab den teig eben genau so gemacht wie hier beschrieben, war echt top. Die Apfel hatte ich 2 stunden vorher in havana club und zucker eingelegt. Wirklich lecker

11.10.2011 19:08
Antworten
jonililo

haha super, allerdings dann nichts für den kindergarten :D

14.02.2013 14:30
Antworten
bonschen

Wenig Aufwand, super Ergebnis. Da unser Apfelbaum unter der Last der Früchte fast zusammenbricht, werde ich jetzt öfter Apfelkuchen backen. Dieses Rezept ist definitiv dabei. Nächstes mal gebe ich noch gemahlene Mandeln oder Nüsse in den Teig. Schmeckt bestimmt auch sehr gut. Habe ein Foto hochgeladen. Lg Bonschen

22.09.2011 20:09
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ich habe das Rezept gerade gebacken.und muß sagen-ssssssssuuuuuuuuuppppppppeeeeeeerrrrrrrrllllllllllleeeeeeeeeeeccccccckkkkkkkkkkkkeeeeeeeeerrrrrrrrrrrrrrrrr.wirklich ein supertolles einfaches rezept.mein sohn sagte gerade hhhhhhhhhmmmmmmm!

04.02.2011 17:22
Antworten