Aufstrich
Frucht
Frühstück
Haltbarmachen
Herbst
gekocht
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Birnenmarmelade mit Lebkuchengewürz

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 26.01.2010



Zutaten

für
1 kg Birne(n), reif, geschält, entkernt und geschnitzelt
1 Zitrone(n), Saft davon
1 TL Lebkuchengewürz
600 g Gelierzucker, 2:1

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Geschnitzelte Birne, Zitronensaft, Lebkuchen und Gelierzucker mischen. Aufkochen und ca 3-5 min sprudelnd kochen lassen. Gelierprobe machen. In heiß gespülte Gläser füllen, gut verschließen und 5 min auf dem Kopf stellen. Auskühlen lassen und dunkel lagern.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

angelika2603

sehr lecker LG Angelika ps auf den Kopf stellen ist absolut überflüssig

11.09.2019 15:39
Antworten
PeachPie12

ehr lecker, ich habe die Marmelade noch püriert!

08.09.2019 19:12
Antworten
Ravioli81

Sehr lecker!! Heute ausprobiert, meine Freundin und ich sind begeistert! Werde ich auf jeden Fall noch was von machen und zu Weihnachten verschenken. Mit dem Lebkuchengewürz eine sehr leckere Sache!!

01.11.2011 22:09
Antworten
eisbein

Hallo! Hatte noch nie Birnenkonfitüre gemacht, nicht gedacht dass es so gut schmeckt. Habe gleich Birnen gekauft als es die ersten gab. Ein Glas auch in die Arbeit mitgenommen und musste das Rezept auch schon an eine Arbeitskollegin weitergeben weil die so begeistert war. Gruß, Eisbein

13.08.2011 14:48
Antworten