Bewertung
(5) Ø3,71
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
5 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 25.01.2010
gespeichert: 185 (1)*
gedruckt: 1.422 (5)*
verschickt: 4 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 18.11.2006
6.083 Beiträge (ø1,35/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Teig:
250 g Mehl
250 g Butter
45 g Zucker
Eigelb
  Baiser
285 g Puderzucker, gesiebt
Eiweiß
  Für die Füllung:
  Gelee (Johannisbeer-)
 etwas Rum

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Teig:
Mehl, Butter, Zucker und Eigelb zu einem Mürbteig verarbeiten. Teig kalt stellen.

Ofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen, keine Umluft.
Backblech mit Backpapier auslegen.

Baiser:
Eiweiß steif schlagen, den gesiebten Puderzucker einrieseln lassen und so lange weiter schlagen, bis die Masse glänzt. Danach die Masse in einen Spritzbeutel füllen.

Aus dem Teig kleine, runde Plätzchen mit einem Durchmesser von 3 cm ausstechen. Die Plätzchen auf das Backblech legen und auf der 2. Schiene von unten 8 Min. backen.
Nun kommt auf jedes Plätzchen ein Klecks Baiser, das Blech wieder in den Ofen schieben, 2. Schiene von unten und weitere 10 Min. backen.

Es ist wichtig, daß die Plätzchen Blech für Blech gebacken werden!

Das Johannisbeergelee mit etwas Rum verrühren, ein Plätzchen damit bestreichen und ein anderes daraufsetzen.