Marshmallow - Muffins


Rezept speichern  Speichern

Für 12 Muffins

Durchschnittliche Bewertung: 3.56
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 25.01.2010 3306 kcal



Zutaten

für
150 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
100 g Butter
2 m.-große Ei(er)
300 ml Buttermilch
300 g Mehl
2 TL, gehäuft Backpulver
½ TL Natron
100 g Marshmallow(s) (Mini-)
50 g Schokolade, zartbitter
n. B. Puderzucker
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
3306
Eiweiß
60,91 g
Fett
113,73 g
Kohlenhydr.
500,88 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Zucker, Vanillezucker, Salz und Butter schaumig rühren. Dann die Eier und die Buttermilch dazu rühren. Mehl, Backpulver und Natron vermischen und zur Buttermilchmasse geben, kurz unterrühren.

Die Mulden einer 12er Muffinform mit Papierförmchen auslegen und die Hälfte des Teigs einfüllen, dann 60 g Marshmallows darauf verteilen und danach den restlichen Teig darauf geben.
Im vorgeheizten Backofen bei 200°C 20-25 min. backen.
Die Schokolade hacken, 40 g Marshmallows halbieren und beides vermischen. 5 min. vor Ende der Backzeit auf die Muffins geben. Nach dem Backen die Muffins 5-10 min. in der Form ruhen lassen, dann auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Wenn man möchte, noch mit Puderzucker bestäuben.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mein

Hallo, habe heute zum Kindergeburtstag das Rezept ausprobiert. Der Marshmallow-Überzug ist auf Deinem Bild schön verlaufen, was bei mir nicht der fall war, obgleich ich Deine Angaben gnau befolgt habe. Nun gut, man sieht es auf dem Foto. Trotzdem vlelen Dank.

05.05.2018 16:56
Antworten
umorthokiss

leider ist das ganze Zeug gequollen und ziemlich auf dem Backblech gelandet, da die Muffins in der Form ziemlich aufgehen, ist die Schokolade und die Mini Marshmallows gerollt! geschmacklich super Backfrosch

13.11.2015 16:23
Antworten
favoritecake

Ich hatte ein Rezept für die ungesündesten Muffins gesucht, welche ich für eine Wette gebraucht hatte :D Also bin ich hierher gekommen und habe sowohl Nutella als auch ein Toffifee überall mit hinein gepackt. Wurde zwar etwas voll, aber es hat sich gelohnt Viele Grüße favoritecake

03.05.2014 16:17
Antworten
hexefischer

Geschmacklich sehr Gut, kann nicht meckern ;-) Kommi von den Kids : die sind super, mehr Worte braucht es nicht! Also, ich hatte nur Große zuhause und habe diese einfach "klein gemacht", hat für alles gut funktioniert, und wer Marshmallows schon mal gegrillt hat, weiß, daß das Zeug pappt und karamelisiert! Rezept ist gespeichert, Danke....LG

19.01.2012 16:12
Antworten
salmisanni

Hm, also irgendwie sind mir die Dinger nicht gelungen... Die Marshmallows quollen raus (obwohl zerkleinert) und irgendwie gab das innen eine einzige zähe Masse..Und das Topping klappte auch nicht...

30.08.2010 07:43
Antworten
mayalinchen

Lol, achsooo :) Das muss man einem doch aber auch sagen ;) Naja, nächstes Mal dann ...

27.03.2010 13:33
Antworten
ManicStreetPreacher

Also ein großer Marshmallow müsste definitiv zuviel sein für ein Muffin. Ich kann da auch wirklich nur die Kleinen empfehlen bzw. wenn man die nicht bekommt sollte man große Marshmallows kleinhacken. Wegen dem Topping, das hört sich für mich so an, als hättest Du die Schokolade mit den Marshmallows geschmolzen?! Das soll nämlich nicht gemacht werden! Einfach kleinhacken und drüber streuen! Vielen Dank für den Kommi und das Bild! ;-) Manic

27.03.2010 07:50
Antworten
mayalinchen

Ich habe die Marshmallow-Muffins gestern ausprobiert. Bei mir ist das Marshmallow beim Backen jedoch oben aus dem Muffin gequollen, auf's Blech gelaufen und karamelisiert. Liegt vielleicht daran, dass ich ein großes Marshmallow pro Muffin verwendet habe, anstatt kleine. Die Marshmallow-Kuvertüre-Masse, die als Topping verwendet wird, ist äußerst zähflüssig. Ich habe sie mit Butter gestreckt, damit ich sie überhaupt auf den Muffins verteilen kann. Außerdem war das bei mir irgendwie sehr wenig, obwohl ich noch weitere Marshmallows dazugegeben hatte. Nichtsdestotrotz waren die Muffins echt lecker! Ich werde sie in Zukunft jedoch ohne Marshmallows backen und als Grundlage für Muffins mit Fondant-Verzierung nutzen.

27.02.2010 10:42
Antworten