Bewertung
(24) Ø4,19
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
24 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 14.11.2003
gespeichert: 1.409 (2)*
gedruckt: 11.192 (39)*
verschickt: 126 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 05.06.2003
10 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

500 g Weinblätter
200 g Reis
Zwiebel(n) (Gemüsezwiebeln)
1/2 Bund Frühlingszwiebel(n)
250 g Hackfleisch, von Rind/Lamm
1/2 Bund Petersilie
1/2 Bund Dill
Zitrone(n)
  Pfeffer
  Salz
1/2 Tasse/n Öl (Olivenöl)
1/2 Liter Brühe
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 300 kcal

Eingelegte Weinblätter in heißes Wasser legen damit das Salz rauskommt. Danach abspülen und in ein Sieb zum abtropfen legen.
Die Füllung wie folgt vorbereiten: Hackfleisch, Reis, geriebene Zwiebel, kleingeschnittene Frühlingszwiebel und gehackte Kräuter in einer Schüssel mischen, Salz, Pfeffer und je die Hälfte vom Olivenöl und dem Zitronensaft zufügen und gut vermischen.
Dann nimmt man je ein Weinblatt, legt es mit der glatten Seite nach unten auf die Arbeitsfläche, nimmt einen Teelöffel Füllung und gibt diese auf die breite Seite des Blattes. Erst die breite Seite, dann die Seiten über die Füllung legen und dann zusammenrollen. So weiterverfahren, bis Blätter und Füllung aufgebraucht sind. Den Boden eines Kochtopfes mit ein paar Weinblättern auslegen, die gefüllten Weinblätter in Runden einfüllen, das restliche Öl/Zitrone übergießen und einen passenden Teller zum Beschweren auflegen.
Die Brühe bis kurz über den Tellerrand einfüllen, Deckel drauf und bei kleiner Hitze ca. 20-30 Min. köcheln lassen. Es darf nicht brodeln. Danach vom Feuer nehmen, Teller entfernen und ein sauberes Geschirrtuch auf den Topf legen, Deckel drauf und ca. 15 Min. ruhen lassen. Guten Appetit! Schmecken warm und kalt!