Auflauf
Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Käse
ketogen
Lactose
Low Carb
Rind
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kohlrabilasagne

SIS - Abendessen

Durchschnittliche Bewertung: 4.44
bei 231 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 24.01.2010 995 kcal



Zutaten

für
4 Kohlrabi, je nach Größe
Salzwasser
500 g Hackfleisch vom Rind
1 Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
2 EL Öl
1 Dose Tomate(n), geschälte
200 g Kräuterfrischkäse
Salz und Pfeffer
Oregano
Majoran
1 Becher Crème fraîche
200 ml Sahne
1 Ei(er)
1 EL Speisestärke
2 EL Wasser
150 g Käse, gerieben
1 TL Gemüsebrühe, instant
Fett für die Formen

Nährwerte pro Portion

kcal
995
Eiweiß
45,73 g
Fett
80,66 g
Kohlenhydr.
22,63 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Kohlrabi schälen und in dünne Scheiben hobeln, die Scheiben in Salzwasser bissfest kochen. In einem Sieb abschrecken, gut abtropfen und abkühlen lassen.

In einer Pfanne das Öl erhitzen, die in Würfel geschnittene Zwiebel glasig anschwitzen, das Hackfleisch zugeben und anbraten. Den durchgepressten Knoblauch zugeben, mit Salz, Pfeffer und gekörnter Gemüsebrühe abschmecken.

Die geschälten Tomaten im Saft leicht pürieren und damit das Hackfleisch ablöschen, den Frischkäse einrühren. Auf kleiner Hitze 20 - 30 Minuten einkochen lassen und mit Oregano und Majoran nach Belieben würzen.

4 Portionsauflaufformen einfetten. Etwas Hackfleischsoße einfüllen, darauf eine Schicht Kohlrabischeiben verteilen und dann wieder Hackfleischsoße und mit Käse bestreuen. Dies dann wiederholen, mit Kohlrabi abschließen.

Die Crème fraîche mit Sahne und Ei verrühren, Speistärke in 2 EL Wasser glatt rühren und mit der Soße verrühren. Die Soße auf die Kohlrabischeiben verteilen und mit Käse bestreuen. Im Backofen bei 175°C ca. 25 - 30 Minuten überbacken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MuttiTimJan

Super Lecker,sehr gut vorzubereiten.Kohlrabi am Abend vorher in Schieben geschnitten und blanchiert.Über Nacht in den Kühlschrank und am nächsten Tag weiter verarbeitet.Statt Creme Fraiche habe ich Schmand genommen und 300 Gramm Kräuterfrischkäse ,aber auch nur ,weil es der Kühlschrank so hergab;-).Kam bei der ganzen Familie sehr gut an i d sättigt gut.

18.06.2019 15:17
Antworten
Lecker1188

Hallo Werner49, einfach nur genial. Weil ich am liebsten Geht-schnell-schmeckt-gut-Rezepte mag, bevorzugt low carb und gemüselastig, hab ich die üppige Lasagne in den letzten Jahren meist außen vor gelassen. Aber Deine Alternative habe ich mir heute gegönnt, etwas abgewandelt mit Ziegenfrischkäse und etwas Parmesan ohne Ei. Die Kohlrabi schmecken überhaupt nicht heraus und fügen sich wunderbar ein. Ein Gedicht!! Das gibts jetzt öfter!!

31.07.2018 19:47
Antworten
omaskröte

Hallo, und vielen dank für das super Rezept, uns hat das sehr gut geschmeckt wird es wieder geben. LG Omaskröte

11.08.2017 13:54
Antworten
Maximaus69

Mittlerweile gibt es diese Art Lasagne immer wieder bei uns. Direkt im Kochbuch gespeichert :-) Es ist super-lecker und ich es kann es nur weiterempfehlen!! Gruß Maximaus69

15.05.2017 09:42
Antworten
fusselmami

War wirklich lecker! Selbst meine Kinder haben ordentlich zugelangt. Die Helle Masse, war für meine Auflaufform zu viel, 2/3 hätten auch gereicht, dafür etwas dicker von der Konsistenz her. Habe hier auch noch Petersilie und Schnittlauch reingegeben. Sehr leckere Kruste. Gerne wieder lg fusselmami

27.01.2017 15:49
Antworten
Schlossi05

Sehr lecker, wenn es auch bei uns nicht so schön als Lasagnestück, sondern eher als Kohlrabi-Hack-Topf aus der Form kam. ;-) Selbst meinem Mann hats geschmeckt und der mag Kohlrabi sonst nicht. Habe Creme legere genommen, als Käse Gruyère. Die Nudelplatten bzw. die Kohlenhydrate fehlen einem wirklich nicht. Das wirds bei uns sicher wieder geben.

02.03.2011 20:09
Antworten
Chiliqueen

Ich kann mich nur anschließen ... super super lecker! Ich hatte es als Montignac-Mittagessen ohne KH, meinem Mann habe ich Nudeln dazu gekocht. Gibt es auf alle Fälle bald wieder - 5 * !

16.01.2011 13:34
Antworten
srenier

Hallo Werner bei uns gab es heute dein Rezept und wir fanden es super lecker ,hätte ich nicht gedacht. Habe nur das Fett ein wenig reduziert . Vielen dank für das tolle Rezept lg Silvia

26.10.2010 18:52
Antworten
jaegerin2003

Sehr lecker und dazu noch super-sättigend! Kann ich nur empfehlen! In gewohnter Nudel-Lasagne-Manier erschien mir meine Soße zu dick und ich hab noch ein Päckchen passierte Tomaten zugetan...der Kohlrabi zieht aber nicht wie die Nudeln sonst die Flüssigkeit raus, also war das Ganze bei mir flüssiger (selber schuld, hätte mich an die Vorgabe halten sollen :-) ).

27.07.2010 22:38
Antworten
Chaos-Silke

Hallo Werner! Oberhammerlecker!!!! War ja sehr skeptisch ob das wohl schmeckt! Aber ich muß sagen, der Versuch hat sich wirklich gelohnt! Ich habe einen würzigen Käse genommen, welcher sehr gut mit dem Kohlrabi harmonierte! Also Leute, traut Euch!!! Gruß Silke

30.03.2010 19:56
Antworten