Bewertung
(17) Ø4,21
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
17 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 23.01.2010
gespeichert: 1.641 (0)*
gedruckt: 3.702 (16)*
verschickt: 30 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 18.05.2008
3.989 Beiträge (ø1,01/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 kg Kartoffel(n)
1 Paar Würste, (Sucuk, türkische Knoblauchwurst)
450 g Sauerkraut, fertiges aus dem Beutel
Zwiebel(n)
1 EL Mehl
Ei(er)
  Salz und Pfeffer aus der Mühle
  Muskat, frisch gerieben
  Pflanzenöl

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kartoffeln schälen und mit einer Zwiebel fein raspeln, die rohen Kartoffel in einem Sieb gut ausdrücken und die Flüssigkeit in einer großen Schüssel auffangen und ca. 10 Minuten ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die Sucuk klein schneiden und in einer beschichtete Pfanne erhitzen, bis das Fett austritt, dann aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Eine Zwiebel halbieren, die Hälften in dünne Scheiben schneiden und im Fett von den Sucuk glasig anbraten.

Das Sauerkraut auch gut in einem Sieb ausdrücken. Die Kartoffelflüssigkeit vorsichtig aus der großen Schüssel abgießen, sodass die Kartoffelstärke am Boden bleibt. Kartoffeln, Wurst, Sauerkraut, Zwiebeln, Mehl und Eier dazugeben, alles gut vermischen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Eine 20 cm Pfanne mit etwas Pflanzenöl erhitzen. ¼ vom Kartoffelteig in der Pfanne verteilen und andrücken, bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten braten. Jetzt einen Teller auf den Reibekuchen legen, festhalten und die Pfanne drehen, jetzt wieder etwas Öl in die Pfanne geben, den Reibekuchen vom Teller wieder in die Pfanne gleiten lassen und auf der anderen Seite ca. 4 Minuten braten.

Mit dem restlichen Kartoffelteig ebenso verfahren.

Zu diesen Reibekuchen schmeckt ein gemischter Salat sehr gut.