Zitronen - Kuppeltorte


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.64
 (56 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 23.01.2010 3459 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

4 m.-große Ei(er)
130 g Zucker
1 Prise(n) Salz
1 Pck. Puddingpulver, Vanille
100 g Mehl
½ TL Backpulver

Für die Füllung:

12 Blatt Gelatine
375 ml Buttermilch
200 g Zucker
1 Pck. Aroma, (Zitronenschalenaroma)
80 ml Zitronensaft (nach Geschmack evtl. etwas mehr)
800 ml Sahne

Für die Garnitur:

200 ml Sahne
1 Vanillinzucker
2 Limette(n) oder Zitronen

Nährwerte pro Portion

kcal
3459
Eiweiß
86,67 g
Fett
119,68 g
Kohlenhydr.
493,97 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 30 Minuten
4 Eier trennen, das Eiweiß steif schlagen, dabei 130 g Zucker und 1 Prise Salz einrieseln lassen. Die Eigelbe verrühren und unterheben. 1 Pck. Vanillepuddingpulver, 100 g Mehl und ½ Tl Backpulver übersieben. Alles locker unterziehen. Den Teig in eine 26-er Form füllen und bei 200° C Ober- und Unterhitze ca. 15 - 20 Min. backen. Nach dem Erkalten den Boden einmal durchschneiden.

12 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Eine Kuppelform mit Öl leicht einreiben.

375 ml Buttermilch, 200 g Zucker, 1 Pck. Zitronenschale und 80 ml Zitronensaft gut verrühren. 800 ml Sahne steif schlagen. Die Gelatine ausdrücken und in einem Topf unter Rühren auflösen. Etwas von der Buttermilchmasse dazugeben und rühren, damit die Gelatine angeglichen wird. Die restliche Buttermilchmasse dazugeben und die Sahne ebenfalls unterheben.

Einen Boden auf 20 cm Durchmesser schneiden. Die Hälfte der Buttermilchmasse in die Kuppelform füllen, den 20-er Biskuitboden auflegen und die restliche Masse darüber geben. Den 26-er Boden auflegen und die Torte mindestens 3 Stunden kalt stellen.
Danach auf eine Tortenplatte stürzen.

200 g Sahne mit 1 Vanillinzucker steif schlagen und den Rand damit ausspritzen. Mit Limetten- oder Zitronenscheiben garnieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Dragengile

Also ich für meinen Teil mache die Kuppel Torte 1x im ganzen Leben! Ich dachte probier ich mal aus. Nur ein großes Problem wie soll es mit den größen passen und zu verstehen sein!! Da erst heißt 26cm glatter Boden so versteht man 1 Boden. Danach als es heißt Maße in Kuppel füllen 20cm Boden schneiden hört sich an als würde man 2 Böden brauchen. Das zum einen. Auf andern Seite kommt es rüber als müsste man den 1 Boden 26cm halbieren das 2 böden glatt sind. Danach davon 1 Hälfte 20cm rausschneiden dann währe 6cm Rand über, mit Loch in der Mitte. Ich blick da nicht mehr durch.. Ich besitze keine Fertige Backform für Kuppeltorten! Hab also Springform 26cm Durchmesser genommen. Backofen 200 Temperatur Ober Unterhitze gebacken Aus Springform gelöst abkühlen lasden. Danach flach der hälfte durch geschnitten Eine Tupperschüssel mit Frischalte Folie ausgelegt hälfte Maße drauf Oberteul vom 26cm Springform Boden in maße gedrückt rest Maße auf Boden dannach war ich am überlegen mehrfach die cm Angaben gelesen. Und wurde nicht schlau drauß!!! Somit kl. Boden aus Unterteilt von 26cm geschnitten Rand über mit Loch in mitte Den kl. Boden in Maße gedrückt maße die drüber quillte drauf verstrichen und Lochbodenrand zuletzt drauf gedrückt in Kühlschrank kalt gestellt! Da ich keine Ahnung habe wie es ohne passende Form Funktionieren soll. Hab Idee mit der Schüssel hier aus Rezept Bildergalerie entnommen da jemand es in Ei Form machte. Ich dachte währe vielleicht idee mit Schüssel und Folie ausprobieren. Ob ich diese oder überhaupt noch mal Kuppeltorte ausprobiere zu backen keine Ahnung. Finde der Teil ist Kompliziert geschrieben. Da ich was Diese Art Torten backen angeht BLUTANFÄNGER bin! Allgemein schon viele Kuchen und Torten gebacken kein Thema. Aber Kuppel heute auf meinem 31 Geb. Das allererste mal. Daher für mich persönlich kompliziert geschrieben. Mutter und ich waren am überlegen wie machen wir die kuppel?? Erste Überlegung war. Glaßschüssel da Teig rein mettalschüssel mit boden rein setzten mit teig auffüllen. Da es ja was sein musste was Backen aushält ohne Probleme.. Danach Rezept noch mal gelesen gedacht Denk fehler dann gedacht 2 Gedanke mit Boden halbieren in Schüssel legen und Maße rein boden drauf fertig. Noch mal gelesen auch irgendwie nicht richtig Also neu überlegt im ca. 4 bis 5 Denken irgendwie nur noch zusammen gesetzt Maße wurde langsam fest somit zeit rannte mase in Schüssel halben boden rein gedrückt alles geschichtet glatt gemacht Kühlschrank hauptsache fertig Egal wie Weil ich nicht mehr durch blickte welcher Gedankensweg nun halbwegs richtig sein sollte. Wird morgen erst auf Torten platte gepackt. Da die Torte 100km Fahrt Auto überstehen muss. Ich 1 Zitrone und 1 Limette als Frischssft gepresst habe. Da frische Zitrone 60ml Saft gab 1 Limette 50ml Das an Saft gelassen habe mit der normalen menge an Buttermilch gelassen habe. Statt Blatt Gelantine hatte Mutter mir extra noch vorher kurz Tütenpulver Gelantine mit bisschen Wasser angerügrt quellen lasden und auf Herd gestellt usw. Bis ich dann vorhin Die Maße mit Sahne vermischt habe und irgendwie mit den 2 Böden zu verbinden. Das ist mein Werk von Heute Abend gewesen. Das Torte morgen Auto Fertig ist. Schönnen Abend noch Lg Christina Ciao

17.03.2021 22:08
Antworten
knoedelmaus

Hallo Christina Da hast Du es Dir mit der Torte aber schwer gemacht. Wenn Du keine Kuppelform hast, hättest Du den Tortenboden einfach 1 oder 2 mal durchschneiden können und mit der Masse gefüllt. Die Torte schmeckt doch auch als normale Torte. Wenn Du eine Kuppeltorte machen willst, brauchst Du auch nicht zwingend eine passende Kuppelform. Man kann dafür auch eine kuppelartige Tupper- oder Edelstahlform verwenden. Hier kannst Du auch in verschiedenen Schritten vorgehen. Wichtig ist jedoch bei einer anderen Kuppelform, dass Du diese mit Frischhaltefolie auslegst, damit Du die Torte hinterher auch wieder gut herausbekommst. Du schneidest dann den Boden 1mal durch. Einen dieser Böden verkleinerst Du auf 20 cm und legst ihn als erstes in die Form. Dann füllt Du die Creme ein und legst zum Schluss den anderen Boden auf. Die Torte muss nun auf dem Kopf stehend über Nacht fest werden. Dann wird die Torte mit Hilfe einer Tortenplatte umgedreht, Form abgenommen und Frischhaltefolie entfernt. Ich habe es aber auch schon mal variiert und zuerst nur die Hälfte der Creme eingefüllt. Einen der zwei Böden zurecht geschnitten, so dass er auf der Masse liegen kann. Dann die restliche Creme eingefüllt und den 2. Boden dann zum Schluss aufgesetzt. Aber wie schon geschrieben, kann man den Boden auch ohne Kuppelform verwenden. Da sind Deiner Phantasie keine Grenzen gesetzt. Ich hoffe, dass Dein Kuchen die Autofahrt überstanden hat und er Euch trotz all Deiner Mühe gut schmeckt. LG von der knoedelmaus

18.03.2021 08:46
Antworten
MaBa88

Hallo Knoedelmaus, der Geschmack der Torte ist überragend und erinnert sofort an ein Waffeleis mit Zitronengeschmack :) Ich habe diese Kuppelschüssel, die du verwendet hast, habe sie auch mit etwas Öl eingerieben. Beim Stürzen nach 1 Tag blieb die Creme allerdings in der Schüssel zurück. Als ich dann alles rausgeklopft habe, hing ziemlich viel noch am Boden der Schüssel und so richtig fest war das Ganze leider auch nicht, obwohl ich so viel Gelatine wie im Rezept verwendet habe, allerdings eine Sahne weniger. Kann es daran liegen oder muss man richtig viel Öl nehmen? Ich wollte auch das schöne Muster der Schüssel und keine Falten von Frischhaltefolie. Am Ende musste ich dann improvisieren... Aber ich kann's nur nochmal sagen: geschmacklich echt super!!!

28.05.2020 21:18
Antworten
knoedelmaus

Hallo Viel Öl nehme ich auch nicht, aber doch so viel, dass alles gut eingeölt ist. Auch bei mir geht der Kuchen schwer aus der Form. So 1 bis 2 Std. dauert es, bis der Kuchen sich löst. Ich habe mir jetzt Backtrennspray gekauft, hoffe, dass es damit besser geht. Hast du auch die Vem*Kuppelform? Ich finde es auch immer schwierig, die Kuchen dort raus zu bekommen. Glaube nicht, dass es an der Sahne gelegen hat. Auch die 12 Gelatine müssen bei der Flüssigkeitsmenge ausreichend sein. Ich habe auch schon ein Teiggitter als erstes in die Kuppelform gegeben. Damit löst sich der Kuchen sehr gut. Geschmacklich ist die Kuppeltorte wirklich super lecker. Wenn man keine Kuppelform hat, kann man sie auch gut mit einem 2geteilten Wienerboden herstellen LG von der knoedelmaus

28.05.2020 23:17
Antworten
knoedelmaus

Hallo Küchenzauber, ganz lieben Dank für Deinen ausführlichen Kommentar und den möglichen Veränderungen. Besonderen Dank natürlich auch für die 5 Sterne. LG von der knoedelmaus

30.03.2020 20:21
Antworten
koriandertopf

Hallo Knoedelmaus Deine Torte sieht einmalig aus. Wie bekommt man die denn so wunderschön hin?Was kann ich denn als Kuppelform nehmen und was hast du genommen da du auch die feinen Linien drin hast? lg kORIANDERTOPF

07.08.2010 21:43
Antworten
lucato

Noch etwas ich finde deine Dekoration der Torte einmalig ,darf ich sie so nachmachen. Heti

09.04.2010 11:25
Antworten
knoedelmaus

Aber natürlich. Wäre schön, wenn Du sie dann auch fotografieren würdest und das Bild hier einstellst. Ich wünsche Dir gutes Gelingen und guten Appetit LG Brigitte

09.04.2010 12:21
Antworten
wiebus

Hallo, ich habe die Torte jetzt schon mehrmals gemacht zu verschiedenen Anlässen und sie war immer der Renner,volle Punktzahl Lg wiebus

08.04.2010 19:16
Antworten
elke_22

Ich kenne diese Rezept mit kleinen Abwandlungen in der Mengenangabe. Das Resultat ist in jedem Fall extrem lecker! Super Torte!

31.03.2010 19:55
Antworten