Auflauf
einfach
fettarm
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Reis
Schnell
Vegan
Vegetarisch
Vollwert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Möhren - Hirse - Auflauf I

Glutenfrei, eifrei, milchfrei, vegan. Eigenes Rezept.

Durchschnittliche Bewertung: 2.57
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 23.01.2010



Zutaten

für
160 g Hirse = 1 Tasse
2 Tasse/n Wasser
50 g Ingwer
400 g Möhre(n)
100 g Kokosraspel
1 TL Salz
1 Prise(n) Zucker
½ TL Paprikagranulat
1 Dose Tomate(n), stückige, 425 g
150 g Hirsemehl
Margarine, laktosefrei, zum Ausfetten der Formen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Benötigt werden 2 Auflaufformen mit Deckel à 1,5 Liter, das Rezept ergibt 2-3 Portionen.

Die Hirse in ein Sieb geben und mit heißem Wasser durchspülen um eventuell vorhandene Bitterstoffe zu entfernen.

Die Hirse in 2 Tassen kochendes Wasser geben, die Hitze reduzieren und den Topf zudecken. Wenn nach 8-15 Minuten kein Wasser mehr auf der Oberfläche der Hirse steht, die Hitze ausstellen und die Hirse auf der heißen Platte noch ca. 10 Minuten ausquellen lassen, sie ist dann trocken, körnig und fast weiß.

Die Hirse in eine Schüssel umfüllen. Ingwer und Möhren fein raspeln und dazugeben, sowie alle anderen Zutaten bis einschließlich Hirsemehl. Alles gut vermischen, auf zwei ausgefettete Auflaufformen verteilen und glatt streichen. Zudecken und in den kalten Ofen stellen. Auf 170° stellen und 50-60 Minuten backen, der Auflauf sollte leicht sprudeln, wenn er fertig ist.

Der Auflauf ist saftig, es wird keine gesonderte Soße benötigt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

JuHRO

Leider war das Rezept gar nicht meins. So richtig harmonisch fand ich es nicht, Hirse - Kokos - Karotten - Tomaten. Das klingt mehr nach Resteverwerten als einem tatsächlichen Rezept. Mir hat es gar nicht geschmeckt, da ich aber noch viel übrig hatte habe ich es als Beilage zu Fisch mit weiteren Beilagen gegessen. Mit viel Soße ging es, ich werde den Auflauf aber nicht nochmal machen. Eigentlich mag ich Hirse ja sehr gern. Schade!

25.09.2018 10:44
Antworten
CarotaNero

Ich war etwas skeptisch, aber habe es dann doch ausprobiert. Die Menge für 4 personen ergibt zwei Auflaufformen. Die Kombination von Karotten und Tomaten ist nicht so mein Ding. Vielleicht könnte man es mit Zucchini und Tomaten probieren. Aber die Idee ist gut und es war mal etwas anderes.

12.07.2014 14:24
Antworten
Sonja

Temperatur wurde geändert Gruß Sonja chefkoch.de

08.03.2012 10:37
Antworten
Hans60

Hallo Shenshu freut mich, dass es noch hinhaute, in der Beschreibung ist leider ein Fehler reingekommen, es muss in den kalten Backofen bei ca 170°C ca 50-60 min backen, sollte leicht sprudeln. die Änderung ist in Auftrag gegeben, danke für Deinen Hinweis Gruß Hans

08.03.2012 10:22
Antworten
shenshu

Schmeckt echt lecker, mich haben nur leicht die 270 Grad irritiert. Mein Ofen geht nur bis 250 Grad. Ich hab das ganze dann bei 230 Grad gebacken und gesprudelt hat da nach 50 Minuten nix mehr! Aber das Ergebnis schmeckt echt super lecker!

07.03.2012 19:43
Antworten