Halloween - Kekse


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

ein Teegebäck aus Omas Backbuch

Durchschnittliche Bewertung: 4.12
 (15 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 23.01.2010 4517 kcal



Zutaten

für
500 g Mehl
6 g Backpulver
150 g Zucker
1 Paket Vanillezucker
2 Ei(er)
250 g Butter
Mehl für die Arbeitsfläche

Nährwerte pro Portion

kcal
4517
Eiweiß
70,31 g
Fett
225,52 g
Kohlenhydr.
546,30 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Alle Zutaten miteinander gut vermischen. Am besten geht das erst in einer Schüssel mit den Knethaken. Dann den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche gut durchkneten, sodass ein schöner weicher Teig entsteht, das kann ein wenig Zeit und Kraft in Anspruch nehmen.

Den Teig in Frischhaltefolie packen und für ca. 15 min. in den Kühlschrank geben. Danach kann er auf einer erneut bemehlten Fläche auf ca. 5 mm ausgerollt werden.

Dann nach Belieben Formen ausstechen. Wir haben hierfür extra Fledermaus und Geistausstecher genommen. Auf dem Blech verteilen und bei 180°C ca. 10 - 15 min. backen.

Dann nach Wunsch verzieren. Der Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Egal, ob Zuckerguss, Schokolade, Zuckerschrift oder zwei gleiche übereinander mit Marmelade befestigt, alle schmecken lecker.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Strolchline85

Einfach nur klasse! Auch lecker mit nur 80g Zucker und 80 g Schokoplätzchen. Tolles und einfaches Rezept.

25.10.2020 15:55
Antworten
Eistee

Hallo, ich habe die Kekse auch gebacken. Ich habe das Backpulver weg gelassen, weil ich Stempel Kekse machen wollte. Mit Backpulver geht das nicht gut. Einfach, schnell und lecker. Vielen Dank für das Rezept!

02.11.2019 10:41
Antworten
Principessa72

Endlich der richtige Teig für Ausstechplätzchen. Klebt nicht, bröckelt nicht. Es wurden ungefähr 120 Plätzchen.

26.10.2019 14:14
Antworten
Sundaymel

Habe heute für Halloween gebacken. Das Rezept ist toll. Einfach, schnell und sehr lecker. Wird es sicherlich zu Osern nochmal geben, dann halt anstelle von Kürbis- und Geisterausstecher mit Hase und Schäfchen. Überigens den schwarzen Zuckerguss hab ich mit normaler Lebensmittelfarbe gemischt: rot, blau, grün von allem bissel rein. Wirklich ein tolles Rezept. Danke dafür

28.10.2017 19:39
Antworten
kochtungerne

Hab die Plätzchen heute das erste mal gemacht.Der Teig war klebrig,aber die Plätzchen schmecken sehr gut :)

26.10.2016 11:23
Antworten
Anabel1973

Hallo, kann mir jemand sagen, wie ich den Guss so schön farbig bekomme (tief orange für den Kürbis, weiß für den Geist etc.)? Danke

26.09.2011 14:38
Antworten
setzuna1978

weiss: rühr den puderzucker mit milch an statt wasser oder zitrone :) mich würde interessieren, wie ich das schwarz bekommen - gibt es das zu kaufen?

21.10.2011 18:08
Antworten
Schoko-Erdbeere

Ich hab dafür Pastenfarben genommen. Die gibt es z.B. bei Tortissimo oder auch bei eBay für wenig Geld. Da braucht man wirklich nur einen winzigen Klecks und man hat ein schönes schwarz - perfekt für Halloween =) LG Schoko

24.10.2011 21:44
Antworten
inkanastasia

ich hoffe doch die kann man auch an Weihnachten essen Habe diese Plätzchen gefunden auf der Suche nach zuckerarmen Plätzchen, hab zwar nicht verglichen aber mal ddrauf vertraut. sidn Super geworden auch als keksmännchen Bäume udn Blumen ^^

27.11.2010 17:36
Antworten
sathsejo

Hallo, wir haben gerade die Plätzchen zum Testen gebacken und sie sind superlecker. Meine Tochter hat an Halloween Geburtstag (9) und sie will diesesmal eine Halloween-Party machen, habe mir auch Kürbis, Fledermaus und Geistausstecher besorgt. Sieht alles klasse aus und schmeckt gut. Wird an Halloween gemacht, Prüfung bestanden. Vielen Dank für´s tolle Rezept. sathsejo4

27.10.2010 16:17
Antworten