Bewertung
(8) Ø4,20
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
8 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 21.01.2010
gespeichert: 344 (1)*
gedruckt: 10.086 (14)*
verschickt: 17 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 29.01.2008
2 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
Kaninchenkeule(n)
125 g Speck, geräucherter
Zwiebel(n)
  Salz und Pfeffer
  Senf
  Öl
 n. B. Saucenbinder

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kaninchenkeulen von allen Seiten mit Senf einstreichen, mit Salz und Pfeffer gut würzen und am besten über Nacht durchziehen lassen.

Öl in einem Topf heiß werden lassen und die Keulen von allen Seiten anbraten. In der Zwischenzeit die Zwiebeln schälen und in grobe Stücke schneiden. Den geräucherten Speck ebenfalls in grobe Stücke schneiden. Wenn die Keulen gut angebraten sind, die Zwiebeln und den Speck auf das Fleisch legen. Den Topf zudecken und die Keulen ca. 45 Minuten schmoren, dabei zwischendurch wenden und etwas Wasser dazugeben.

Wenn das Fleisch weich ist, mit dem Speck herausnehmen und warm stellen. Den Bratenfond mit dem Zauberstab kurz durchmixen. wer mag, kann die Sauce noch mit Saucenbinder andicken.

Dazu passen Salzkartoffeln, Klöße und Rotkohl.