Dessert
Süßspeise
gekocht
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Omas Milchreis

so wie meine Oma ihn immer zubereitet

Durchschnittliche Bewertung: 4.4
bei 40 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. simpel 20.01.2010



Zutaten

für
500 ml Milch
125 g Milchreis
1 Prise(n) Salz
2 Ei(er), getrennt
Zucker
Zimt
Apfelmus

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Min. Gesamtzeit ca. 45 Min.
Die Milch mit dem Reis und der Prise Salz unter ständigem Rühren aufkochen lassen und anschließend bei kleiner Flamme so lange garen, bis der Reis weich ist.
In der Zwischenzeit das Eiweiß zu Eischnee schlagen.

Unter den fertigen Milchreis erst das Eigelb und anschließend das Eiweiß unterheben.
Mit Zucker, Zimt und Apfelmus anrichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

smart1965

Danke für das einfache und überaus leckere Rezept. Gerade probiert und sofort ins Kochbuch übernommen. Volle Punktzahl! LG aus München

25.02.2019 20:39
Antworten
Erdbeere990

Ich habe den Milchreis heute nachgekocht. Ich fand ihn wunderbar fluffig und lecker. Nur leider war er irgendwie nur noch lauwarm, ich denke das liegt an den Eiern die dazukommen...

19.12.2018 14:08
Antworten
Veruza

Meint ihr, das Gericht kann man als Schwangere so essen? Wegen der Eier? Oder garen die genug durch beim unterheben?

28.11.2018 13:23
Antworten
Sarahjahn

War ganz lecker. das nächste Mal würde ich aber das Eigelb weglassen. Das habe ich zu stark heraus geschmeckt, passte irgendwie nicht zum Milchreis. Der Eischnee macht das Gericht aber schön fluffig. Habe noch ein wenig Vanillezucker hinzugefügt.

08.06.2018 12:56
Antworten
katzendame

Ich bin zwar überhaupt kein Milchreisesser aber meine Enkelin hat sich einen gewünscht. Gesagt und getan. Das Ergebnis ist absolut spitze und total einfach zu machen. Dafür gibt's 5 Sterne und jetzt öfters Milchreis.

09.01.2018 19:15
Antworten
goasun

Tolle Erinnerung an alte zeiten !!!!!!!!!!! Sehr lecker !!!!!!!!!!!!!!!!

05.10.2010 16:29
Antworten
Hanan86

leider habe ich keinen milchreis bekommen habe bruchreis benuzt muss schmeckt aber trozdem sehr lecker

30.09.2010 19:30
Antworten
kielersprotte72

Hallöchen, ich hab den Milchreis heute für meine Kinder gemacht, weil wir nach so viel Osterschlemmereien Lust auf was Süßes hatten. Er ist supergut angekommen und hat auch meinem Mann und mir klasse geschmeckt, wirklich genau wie bei Oma, eine echte Kindheitserinnerung :-) Danke für das leckere Rezept!!! Hab mal ein Bild reingestellt, vielleicht wird es ja freigeschaltet...... Lieben Gruß kielersprotte72

04.04.2010 18:34
Antworten
köchinHOCH11

Freut mich sehr, dass er euch so gut geschmeckt hat :)

06.04.2010 10:06
Antworten
carlottaDD

Hallo, ich habe dein Foto zu diesem Rezept gesehen und das sieht ja richtig lecker aus. Wie hast du denn den Milchreis so schön fest hingekriegt. Bei meiner Mutter war der auch immer so, aber meiner wird immer so breiig. Liebe Grüße Carlotta

27.09.2011 15:22
Antworten