Hauptspeise
Lactose
Low Carb
Pilze
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Antipasti mit Feta

Durchschnittliche Bewertung: 4.41
bei 108 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 12.11.2003 282 kcal



Zutaten

für
1 Aubergine(n)
1 Zucchini
1 Paprikaschote(n), rote
5 EL Olivenöl
1 TL Rosmarin
5 Blätter Salbei
1 Dose/n Champignons
200 g Feta-Käse
250 g Kirschtomate(n)
10 Blätter Basilikum
4 EL Balsamico
3 EL Gemüsebrühe
1 Prise(n) Zucker
1 Zehe/n Knoblauch
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
282
Eiweiß
12,83 g
Fett
21,54 g
Kohlenhydr.
8,70 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Die Aubergine in Scheiben schneiden, salzen und ca. 30 Minuten ziehen lassen, dann abspülen und in Würfel schneiden. Die Zucchini und den Paprika ebenfalls würfeln. Alles in Olivenöl braten. Den Salbei fein schneiden und mit dem Rosmarin zum Gemüse geben. Die Champignons (am besten die kleinen ganzen Köpfe, ansonsten vierteln) dazugeben und alles ca. fünf Minuten dünsten. Etwas abkühlen lassen.

Inzwischen die Tomaten halbieren, den Feta-Käse würfeln und das Basilikum zerkleinern. Den Balsamico mit der Brühe mischen, den Knoblauch dazu pressen, Zucker, Salz und Basilikum dazugeben. Diese Marinade über das lauwarme Gemüse geben. Den Feta-Käse und die Tomaten unterheben und alles noch etwas durchziehen lassen.

Dazu frisches Ciabatta oder Knoblauchbaguette.

Tipp: Man kann es im Kühlschrank einige Tage lagern, dabei wird es immer besser.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sofaloan

Gestern genau wie im Rezept beschrieben zubereitet und heute zu Weißbrot genossen. Schmeckt hervorragend frisch und wird garantiert bald wieder gemacht. Danke für das schöne Rezept.

16.10.2019 18:14
Antworten
veit74

Sorry, eine Frage bitte. Was sind 3 EL Gemüsebrühe? Die 3 EL in der dazugehörigen Menge an Wasser? Oder einfach 3 EL drüber schütten. Sorry Anfängerkoch😌

13.12.2018 16:23
Antworten
Chefkoch_Heidi

Hier geht es um ganz normale flüssige Gemüsebrühe. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

13.12.2018 17:49
Antworten
Haubndaucher

Servus. Wir haben diese Antipasti als Hauptgericht zubereitet und Kastenweißbrot dazu gegessen. Besonders bei heißen Temparaturen ist dieses Gericht sehr zu empfehlen. Ein spitzenmäßiger Geschmack, der uns auf ganzer Linie überzeugt hat. Vielen Dank fürs Rezept und liebe Grüße aus Oberbayern. Tina & Oliver

10.08.2017 16:13
Antworten
catzpie

Meeeega lecker! Ich habe statt 5 Esslöffel Öl nur 3 verwendet und weil ich weder Salbei noch Rosmarin da hatte, Kräuter der Provence unter das Gemüse gemischt. Auch der Basilikum in der Marinade war getrocknet, hat dem Geschmack aber nicht geschadet. Ich könnte mich reinlegen!! Ach übrigens habe ich auch frische Champignons verwendet!

13.07.2017 00:00
Antworten
sebastian.1985

antipasti ist was genau ? hab n´ verdacht.

27.12.2003 19:40
Antworten
Molly43

Da wir für morgen einen griechischen Abend geplant haben, kommt mir das Rezept gerade recht. Hört sich echt super an. Danke und liebe Grüße Molly

28.11.2003 17:07
Antworten
Jerchen

Echt Klasse! Die Vorspeisenplatte gehört zu einem griechischen Abend oder als Snack mit Vegetariern auf den Tisch! Grüße an alle Feinschmecker Jerchen

21.11.2003 12:22
Antworten
Monchichi

Das ist gut!!!! Am Wochenende kommt das bei uns auf den Tisch!!!!

20.11.2003 09:17
Antworten
abondi009

mir läuft schon das Wasser im Mund zusammen. Hört sich richtig lecker an. LG abondi009

13.11.2003 09:54
Antworten